Es ist eine Doku über mich, denn ich bin ja auch ein sehr großer Fan! Ich wollte mir sogar mal ein thematisch passendes Tattoo stechen lassen, allerdings fand ich den Einwand, das erst machen zu lassen, wenn alle Beteiligten verstorben sind, sehr sinnvoll, könnte doch heute irgendwie jeder in einen Schmuddelskandal verwickelt werden und dann steh ich da mit meinem Pädo-glorifizierendem Tattoo. Das will ja auch niemand. Also ich würde es jetzt Bruce Campbell nicht zumuten, aberrrrr….

Ich hab voll Bock auf die Dokumentation, weil es hier bestimmt einige richtig geil absurde Dinge zu sehen gibt. Diese Superfans, beim Fußball nennt man sich ja Ultras, sind einfach manchmal irre und völlig durch.

Inspired by the 1981 horror classic’s cult following, Hail to the Deadites is a documentary about the fans of the Evil Dead franchise. Through interviews with the cast, crew, collectors, fans, freaks and geeks, Hail to the Deadites seeks to illuminate the darkest reaches of the Evil Dead franchise’s undying and still-growing popularity, a popularity that has spawned four films, a TV series, comic books, figurines, and surpassed even its creator’s wildest dreams. Hail to the Deadites puts the spotlight on the fans that cultivated and spread this groovy pop-culture infection! It celebrates those who’ve celebrated the Evil Dead films! 

Der Film wird gerade auf ein paar Festivals herumgereicht, weswegen man noch nicht weiß, wann er offiziell veröffentlicht werden wird. So gegen Ende des Jahres auf DVD ist aber sicherlich realistisch. Für weitere Infos kann man ja immer mal wieder gern die dazu passende Seite besuchen. (via)