Vor Christopher Pike und demnach auch etwas länger vor James T. Kirk war nämlich Robert April Captain der Enterprise, als das Schiff 2245 vom Stapel lief, während dessen Ehefrau als Chefärztin und eben jener Pike als erster Offizier diente. Memory Alpha weiß darüber wie immer am besten Bescheid.

Jedenfalls handelt es sich hierbei um einen Fanfilm unter der Regie von Kenny Smith und sogar mit einem Aufritt von Nichelle Nichols und er schreibt:

Extreme special attention to following established Star Trek canon was shown. Our intent was to add to Star Trek, not to change it. It’s not ours to change. The film was made in good faith and with adoration for Star Trek.

I placed quite a few easter eggs in the film. I’ll point out one to give an example. In the scene where Robert April is talking to the counselor, the background whistle noise is the one used in The Empire Strikes Back, Blade Runner, and Alien to name a few. I have forgotten many of the Easter eggs I placed so I may need to go through and make a guide LOL have fun looking.

We did our absolute best to deliver a visual experience worthy of anything bearing the name Star Trek. There are moments in the film where the visual effects may be slightly insufficient but hopefully, never distracting. I tried to eliminate any element that would remove your verisimilitude while watching.

I also know of the limitations in audio in some places. I planned to fix everything before release but the quarantine has us hit hard financially, I did what I could, I just didnt have the funds any more, I paid for the entire film myself. The issues will be fixed soon for a special edition. Please forgive any shortcomings, I did my best. Hopefully you can still enjoy the movie.

[…]

To those who have been so friendly, thank you for your kind words. I appreciate you guys immensely because I am one of you. LLAP – Kenny

Ich habe da jetzt nur ein paar anfängliche Minuten geschaut und ein bisschen umhergeklickt, wenn ich ehrlich bin, aber meine Güte mochte ich, was ich da sah. Ich finde es total schön, dass sich der Film hier im Canon bewegt und trotzdem neue Geschichten erzählt, ohne irgendwas zu verbiegen, wie es eben gerade andere ST-Shows so tun, weswegen das halt alles irgendwie blöd ist oder ich es zumindest als blöd empfinde (ich weiß ja, dass andere Leute diese Entwicklungen mögen und das ist auch völlig okay – ich akzeptiere euch trotzdem).

Wie immer muss man hier vermutlich ein bisschen schnell sein oder es sich zügig runterladen, weil CBS schön öfter bewiesen hat, dass sie ST-Fanprojekte einfach nicht dulden. Sicherlich hat das urheberrechtliche Gründe, ich kann mir aber auch vorstellen, dass sie einfach nicht erkennen wollen, dass sie sich mit Kurztman einfach einen Blödi an Bord geholt haben, der das Franchise verhunzt.

Ich will mir gar nicht vorstellen, was Leute wie Kenny mit einem dicken Budget und einer rechtlichen Sicherheit auf die Beine stellen könnten, zumal es einfach super viele solcher Leute gibt.

Der Fernsehfreitagabend ist hier jedenfalls schon mal gerettet.