Ich bin tatsächlich fast so sehr darüber erstaunt, dass Die Ärtze wieder machen, also so richtig, wie über die vielen Reime, die es auf Alexa gibt oder eben auch nicht gibt, die dann aber trotzdem irgendwie funktionieren.

Besonders schön ist auch nicht nur, dass sie hier die Story aus „MORGENS PAUKEN“ weiterführen, oder das Video zu dem Song hier in der gleichen Welt stattfinden lassen (die sexuelle Thematik des Videos ist natürlich auch sehr schön), sondern auch, dass so viele andere Künstler das einfach nachgesungen haben und durften und vor allem auch wollten.

Auf der dazu passenden Seite seht ihr dann so Leute wie Bonaparte, die Donots, KIZ, sogar Roland Kaiser, aber auch Stumpen, ZSK, Terrorgruppe, ey keine Ahnung, offenbar scheinbar alle. Das finde ich schön. Ich wusste aber auch nicht, dass Oliver Kalkofe so gut singen kann (bitte kein Album veröffentlichen, danke).