„Everywhere“ – ein First-Person-Parcours-Kurzfilm

Published by Marco on

Irgendwann gab es ja auch mal bei Spielfilmen den glücklicherweise nur kurzen Trend des First Person (und im Porn eigentlich immer noch), was auch eigentlich nur bei „Hardcore Henry“ wirklich gut war. Allerdings experimentieren damit auch hin und wieder Filmemacher mit weniger Budget, wie hier zum Beispiel Alex Schauer, der in seinem Film von einer durchaus sehr bedrohlich wirkenden Frau verfolgt wird. (via)

Categories: Film & TV

2 Comments

STABILO BOSS BITCH MARCO (@Fadenaffe) · 14. Oktober 2020 at 18:20

„Everywhere“ – ein First-Person-Parcours-Kurzfilm https://t.co/oayfdoBr4q

POV-Parcours-Action: „EVERYWHERE“ · 18. Oktober 2020 at 16:56

[…] via: Marco, der regelmäßig „Der Boden ist Lava!“ in seiner Wohnung spielt und Parcours vom Sofa auf den Couchtisch macht. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!