Im Grunde ist es „BoJack Horseman“, nur nicht ganz so düster, und LeVar Burton ist Mr. Peanutbutter. Und ich kann mit alledem leben, auch damit, dass die Familie Spiner mal Sklaven hielt. Eigentlich wurde die Geschichte des griesgrämigen Familienoberhaupts mit dem Familienfreund, von dem er sehr genervt ist, den er aber eigentlich mag und von dem er sich auch irgendwie inspiriert fühlt, schon eine Milliarde Mal erzählt, aber wenn da Star-Trek-Darsteller mitmachen und das alles ein bisschen Medienkritisch wird, wäre ich bei einer Serie total an Board.

BRENTWOOD is the story of Brent Spiner’s reluctant re-entry into Hollywood as he tries to one up LeVar Burton in their post-Star Trek world of immortalized stardom. Although he can be a bit of a dick, Brent declares through his songs that he’s going to change his ways.

Also ich tue so, als würde das eine Serie werden können, obwohl das natürlich weit unter dem Niveau von Brent Spiner wäre, aber warum nicht… heute wird doch alles irgendwie als Serie durchgewunken, sogar das neue Star Trek. Und wenn hier dann noch Musical Nummern dabei sind, bin ich noch dabeier. (via)