Ich wollte es nur erwähnen, dass der Song natürlich eigentlich von Prince (bzw eher von Prince in der Rolle von The Family) stammt, die Version von Sinéad O’Connor aber natürlich wesentlich erfolgreicher war. Ich kann mich noch erinnern, wie man sich damals fragte, ob sie da wirklich in dem Video geweint hat oder nicht oder doch oder ob das nur gefaked war. Was man sich halt damals so fragte und einem heute eigentlich super egal ist.

An Gollum ist hier allerdings alles echt, davon kann man wohl ausgehen. Auch wenn ljameswalters und Chris Ume da vielleicht den ein oder anderen Finger beim Arrangement im Spiel hatten.

Übrigens habe ich vor, dieses Weihnachten ob des ausbleibenden Besuchs bei der Family (also meiner, nicht der von Prince) jetzt endlich mal alle „Herr der Ringe“ am Stück zu schauen. Das wird aufregend und vermutlich sehe ich dann auch eher Gollum ähnlich, obwohl ich mich natürlich wie Sam fühle. (via)