Es ist natürlich eher eine schlechte Nachricht, dass ich die guten Nachrichten gestern nicht geschafft habe, aber eigentlich ist es auch eine gute, weil ich so viel Arbeit hatte, dass ich eigentlich zu nichts anderem kam. Ok, es ist halt kurz vor Weihnachten, da wird es meistens noch mal wild in der IT-Branche, das hätte ich vielleicht wissen können, aber ich freue mich halt auch immer über Arbeit, so als Selbstständiger “in diesen schwierigen Zeiten mit Corona und allem”, wie die Leute immer sagen.

Dafür habe ich mir von meinem Kunden auch ein mega gutes Feedback abgeholt und das ging mir natürlich runter wie Öl. Daher se es mir entschuldigt und hier habt ihr eure guten Nachrichten. Sorry nochmal!

Was, wenn wir allein durch das Tragen eines T-Shirts die Erderhitzung verlangsamen könnten? Ein Gedankenspiel, das nicht so fiktiv ist, wie es klingt. Die Designer*innen Dian-Jen Lin und Hannes Hulstaert haben eine Textilbeschichtung entwickelt, die Fotosynthese betreibt.

„Wir bringen Kleidung zum Atmen“ (enorm-magazin.de)

Gold, Platin, Eisenerze und Wasser werden auf Asteroiden vermutet. Private Unternehmen in den USA bereiten sich darauf vor, diese Rohstoffe abzubauen. Umstritten ist noch, wem die Ressourcen gehören.

Elektromüll bald im Supermarkt entsorgen (deutschlandfunknova.de)

Verschiedene Generationen, die unter einem Dach zusammenleben. Ein Modell, das in der Vergangenheit ganz normal war, ist heute oft verloren. Viele ältere Menschen leben allein auf viel Wohnraum und viele jungen Menschen suchen verzweifelt leistbare Zimmer.

Wohnbuddy: Wiener Startup bringt Jung und Alt in Generationen-WGs zusammen (techandnature.com)

Wenn dem „besten Freund des Menschen“ eine Pfote oder gar ein ganzes Bein fehlt, ist das eine Qual für Tier – und auch für die Halter. Zwei Studierende der Universität Augsburg entwickeln im Rahmen des Projekts „Pawsthesis“ Prototypen von Beinprothesen.

Prototyp für Beinprothese für Hunde mittels 3D-Druck (innovations-report.de)

„Bitte keine Werbung!“ Wer keine Prospekte will, muss das deutlich machen. Die Deutsche Umwelthilfe will das ändern und so Müll vermeiden: Nur mit Zustimmung soll sie noch in den Briefkasten wandern. Das Justizministerium zeigt sich nicht begeistert von dem geforderten „Opt-in-Verfahren“.

Schluss mit ungewollter Werbung (enorm-magazin.de)

Kontakt halten in der Corona-Pandemie geht per Computer. Doch für Demenzkranke ist die Anwendung schwierig. Ein Rechner mit nur einem Knopf hilft.

Einknopf-Computer hilft Menschen mit Demenz (ndr.de)

In Zukunft sollen die Plattformen verpflichtet werden, illegale Inhalte schnell zu entfernen. Gleichzeitig müssen sie aber jedem Internet-Nutzer erklären, warum sie das tun und ihm die Möglichkeit geben, sich gegen fälschlicherweise entfernte Inhalte zu wehren. “Bisher waren die Grundrechte von Nutzern nicht garantiert”, so Wölken. Tech-Firmen sollen außerdem transparent machen, nach welchen Schemata sie Usern gerade dieses Video oder gerade jenen Werbespot anzeigen.

EU-Vorschlag könnte Internet revolutionieren (dw.com)

Weg mit der Wilderei, singt der junge Mann mit dem Künstlernamen “Nazza”. Sein Auftritt ist der Höhepunkt einer sehr ungewöhnlichen Schau in Captine, einem abgelegenen Dorf nahe des Limpopo-Nationalparks. Zu seinen Füßen sitzen etwa 60 Frauen, auch ein paar Männer sind da.

Mosambik: Mit Theater und Radio gegen Wilderei (dw.com)

Nun haben auch die Cleveland Indians eingelenkt und gaben bekannt, ihren bisherigen Namen ändern zu wollen. Nach jahrelangen Protesten trennt sich das Team aus der Major League Baseball (MLB) vom mitunter als rassistisch empfundenen Beinamen “Indians”.

Clevelands Baseball-Team wird nicht mehr “Indians” heißen (dw.com)

In Großbritannien fallen Beschränkungen für homosexuelle Männer beim Blutspenden bald weg. Bislang durften sie drei Monate vorher keinen Sex haben. In Deutschland sind es zwölf Monate. Eine Änderung ist bei uns erst mal nicht in Aussicht.

Großbritannien : Homosexuelle Männer dürfen Blut spenden (deutschlandfunknova.de)

US-Medien sprechen von einem “historischen Wendepunkt”: Der angehende Präsident Biden hat erstmals eine amerikanische Ureinwohnerin für einen Ministerposten nominiert. Die Abgeordnete Haaland soll Innenministerin werden.

Biden nominiert erste indigene US-Ministerin (tagesschau.de)

Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden einen der gesuchten Zwillinge aus dem Berliner Clan-Milieu gefasst.

Einbruch ins Grüne Gewölbe Flüchtiger Zwilling in Berlin gefasst (spiegel.de)

Überall im Wintersport starten längst auch Frauen – nur in der Kombination nicht. Ausgerechnet in der Königsdisziplin des nordischen Skisports blieb die große Bühne den Frauen verwehrt. Das ändert sich nun.

Nordische Kombination: Premiere für die “Königinnen” des Wintersports (sportschau.de)

Wenn die Nieren nicht richtig arbeiten, muss eine Maschine das Blut reinigen. Bislang funktionierte das meist nur in speziellen Zentren. Mit einem neuen Gerät können Patienten zu Hause bleiben – und sogar verreisen.

Dialyse im Wohnzimmer (brandeins.de)

Umweltministerin Gewessler leitet mit das Ende von Palmöl als Kraftstoff ein. Mineralölkonzerne müssen zudem Emissionen reduzieren

Umweltschädliches Palmöl nicht länger in Biokraftstoffen erlaubt (derstandard.at)