Leute, was Benjamin Shine hier macht ist so märchenhaft schön, ich bin einfach total begeistert. Er bügelt und schmilzt quasi Tüll mit einem Bügeleisen auf eine Leinwand, wodurch er Licht- und Schatteneffekte erzeugt, die am Ende Gesichter zeigen und dass er da hauptsächlich Gesichter macht, hat offenbar den einfachen Grund, dass sie so kompliziert sind und er meint, wenn er Gesichter gut kann, kann er auch alles andere. Ich finde das toll. Es ist total schön, er hat das sehr lange geübt und ist quasi ein Meister in einer Disziplin geworden, die er sich selbst ausgedacht hat. Aber selbst damit ist er noch nicht fertig, weil er nun ein anderes Material benutzt, um das alles dreidimensional ohne Leinwand, aber dafür wetterbeständig, zu bauen. (via)