Es wurde ja lange gemutmaßt, Trailer wurden analysiert, aber jetzt können wir uns sicher sein: Mechagodzilla is real! Das ist ganz schön großartig, wie ich auch diesen Trailer hier schon wieder so großartig finde. Manchmal glaube ich, dass ich diese ganze Seuchenscheiße hier nur für den Film ausgehalten habe und dann erscheint er einfach morgen schon in Deutschland, ohne, dass ich das so richtig mitbekommen habe. Vielleicht auch einfach, weil ich es nicht so richtig beachten wollte, aus Angst, dass es blöd wird oder ich es wegen allem nicht so richtig wertschätzen kann, obwohl mir Filme mit Kaijus und Robotern eigentlich immer schon ein sehr wohliges Gefühl gegeben haben.

Man sagt, der Film solle in Kinos anlaufen, aber ich weiß gar nicht, was das eigentlich heutzutage bedeuten soll, wenn doch eigentlich alle Kinos geschlossen sind? Ich weiß also gar nicht, was überhaupt etwas bedeutet, außer, dass der Film morgen erscheint. Irgendwo. Wir wissen alle, wo wir den schauen können, aber wir wissen nicht, wo wir den auch schauen dürfen – sag ich mal.

Jedenfalls sind die ersten beiden „neuen“ Godzilla-Streifen und „Kong – Skull Island“ ja irgendwo auf einem Streaming-Portal auffindbar, um sich bis dahin noch ein bisschen die Zeit zu vertreiben und dann können wir beurteilen, ob diese ganze Axt-Sache wirklich Unsinn oder doch irgendwie cool war.