Das klingt erstmal dramatisch, fühlt sich beim Anschauen aber an, wie die ein oder andere psychische Auffälligkeit. Während der eine Mensch sich nämlich um den kopflosen kümmert und irgendwann auch die Welt entdeckt, sitzt der andere zuhause und muss mit den Herausforderungen einer Welt klar kommen, die ihn irgendwie überfordert. Es ist sehr stimmig und schön und die Musik und die Geräusche sind auch ganz toll. (via)