Im Grunde ist „LOVE DEATH + ROBOTS“ auch eher eine Anthologie aus Kurzfilmen, die man so oder so ähnlich auch auf Youtube finden könnte. Nur eben auf Netflix und das ist schon okay so, weil das wirklich zu dem besten gehört, das den Netflix-Banner trägt. Sicherlich auch deswegen, weil hier viele unterschiedliche Leute an den einzelnen Episoden beteiligt sind und manche halt nicht so zünden, andere dafür aber umso mehr, wohingegen eine eher gewöhnliche Serie von Netflix durchaus meistens eher fade ist. Die erste Staffel war mega und ich muss immer noch an diese menschenrettende Spinnenalien-Lady denken, die es eigentlich echt nur gut gemeint hat.

Ich erwarte viel von der nächsten Staffel und freue mich auf nackte Riesen und Hundekacke aufsammelnde Roboter. Am 14. Mai wird sie wieder vollständig beim Streaming-Dienst erscheinen und eine dritte Staffel ist mit diesem Trailer hier auch schon angekündigt. Sehr gut.