Leute, mir ist neulich etwas passiert, das wollte ich eigentlich in meine Good News packen, aber es passt einfach besser hier her. Ich habe nämlich neulich mehr oder weniger… also sagen wir, ich habe “Godzilla vs. Kong” geschaut und der ist natürlich großartig. Beim Schauen aber sehe ich im Augenwinkel etwas huschen und es war ohne Scheiß ein weißer Falter! Als wäre Mothra zum Videoabend vorbei gekommen!

Nun mag ich Krabbelviecher echt überhaupt nicht. Spinnen kann ich dulden, wenn sie in ihrem Gebiet bleiben, Motten finde ich furchtbar, irgendwie einfach auch alles, was klein und flink und höchstbebeint ist. Ich pack es einfach nicht und habe auch hin und wieder einen kleinen Anfall von Panik, wenn irgendein Viech mich streift. Falter hingegen, die eben keine Motten sind, weil Motten eher zu den Schmetterlingen gehören, und Falter sich nochmal in Nacht- und Tagfalter unterscheiden – also je nach dem, wen man dazu befragt – finde ich cool. Sie sind sehr schön, ein bisschen dusselig, lassen einen aber größtenteils in Ruhe und ich glaube die oben angesprochene Mothra hat einfach auch sehr viel für deren gutes Image getan. (via)