Ich mag Venom als Figur eigentlich ganz gerne (vor allem, nachdem er sich von Peter Parker trennte und dann zu Eddie Brock wechselte (in den Comics jetzt) und man später in “Guardians of the Galaxy” auch noch seinen Heimatplaneten besuchte und sah, dass da alle eigentlich ziemlich cool und voll in Ordnung sind und nur Venom selbst irgendwie bisschen Stress hat. Man kennt das ja. Den ersten Film fand ich allerdings ein bisschen dünn und irgendwie seicht und trivial, aber so ist das vermutlich einfach, wenn Sony Comicverfilmungen macht. Und deswegen haben sie jetzt auch noch einen zweiten gemacht und der sieht auch ganz witzig aus. Bisschen doof hier und da, bisschen banal auch, aber eben wie gute Unterhaltung und das brauchen wir ja auch alle hin und wieder.

Neben Tom Hardy mag ich natürlich auch Woody Harrelson total gerne und bin vor allem gespannt, wie er seine Haare rocken wird. So habe ich ihn tatsächlich noch nie gesehen oder ich kann mich nicht erinnern. Hier wird sich aber zeigen, ob er wirklich ein guter Schauspieler ist oder immer nur passende Rollen hatte, denn Haare sind natürlich die Königsdisziplin. Ich rieche da schon einen Oscar, muss ich sagen. Ich gönne es ihm. Und seinen Haaren.

Am 21. Oktober kommt er in die deutschen Kinos.