Alles gut bei den Good News Everyone CXLIX

Published by Marco on

Also ich hatte ja eine gute Woche. Ich hab nicht viel arbeiten müssen und war trotzdem ein bisschen produktiv, am Wochenende habe ich „In 80 Tagen um die Welt“ mit David Tennant in der ZDF Mediathek geschaut und fand es so gut, dass ich jetzt sehr kurz davor bin, erstmal Netflix zu kündigen, weil da eh nur noch scheiße kommt und deren Eigenproduktionen immer irgendwie lahm sind und ich es vor allem nur aus Gewohnheit benutze.
Ansonsten war auch meine Freundin einen Großteil der Woche da und das fand ich auch sehr schön und entspannter, als ich vielleicht vorher dachte. Aber das ist so ein Intro-Ding und vielleicht versteht ihr das, vielleicht auch nicht, aber auf jeden Fall war es cool.
Ich glaube, so richtig viel kann ich gar nicht erzählen, aber vielleicht ist das auch einfach meine persönliche gute Nachricht: Es geht mir grundsätzlich ganz gut, obwohl ich etwas kränklich bin und mich gleich mal testen lassen muss, aber manchmal reicht das ja auch so. Manchmal ist das „Gut“ als Antwort auf die Frage, wie es einem geht, eben doch ehrlich. Aber vermutlich auch nur eher so in höchstens 10% der Fälle.

Andere gute Nachrichten der Woche sind aber zum Beispiel…

Mit mobilen Wohnboxen wollen Fans von Union Berlin in diesem Winter Obdachlosen in der Hauptstadt helfen.

Wie Union-Fans in diesem Winter „Little Homes“ für Obdachlose bauen (rbb24.de)

Strom aus erneuerbaren Energien könnte laut einer Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung langfristig drei Viertel des Energiebedarfs decken.

Klimaforschende: Erneuerbare Energien könnten künftig Großteil des Bedarfs abdecken (rnd.de)

Jahrelang kämpfte Chiles LGBT-Community um die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Nun wird diese per Gesetz erlaubt.

Historischer Schritt Chile erlaubt gleichgeschlechtliche Ehe (spiegel.de)

Der Afrikanische Waldelefant ist stark bedroht. Doch das Aufspüren seines Dungs gibt nun Anlass zur Freude: Im Regenwald von Gabun leben mehr Tiere als bisher geglaubt.

Gabun: Ein Paradies für einen Elefanten (zeit.de)

Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts haben berechnet, wie gut der Ansteckungsschutz durch FFP2-Masken ist. Sie sind 75 Mal wirkungsvoller als OP-Masken, wenn sie korrekt sitzen und richtig getragen werden.

FFP2-Masken senken Infektionsrisiko enorm (faz.net)

Zum Jahreswechsel wird das deutsche Pfandsystem einfacherer und umweltfreundlicher. Dann werden auch Einwegflaschen mit Säften, Smoothies, alkoholischen Mischgetränken und Energydrinks pfandpflichtig

Pfand: Ab 2022 werden 25 Cent für Säfte, Sekt und Energydrinks fällig (rnd.de)

Sie sind nicht nur dabei, sich einen Platz unter den beliebtesten Meme-Tieren zu erobern, jetzt kommen die Otter auch zurück in die Hauptstadt. An fünf Orten wurden sie laut RBB in diesem Jahr gesichtet, etwa im Teltowkanal und der Havel.

Good News des Tages: Fischotter kehren nach Berlin zurück (business-punk.com)

Wer morgens beim erstmaligen Weg vom Schlafzimmer an den häuslichen Arbeitsplatz stürzt, ist gesetzlich unfallversichert. Das hat das Bundessozialgericht entschieden.

Bundessozialgericht urteilt – Weg vom Bett ins Homeoffice ist versichert (zdf.de)

„Electro. Von Kraftwerk bis Techno“: Das düsseldorfer Museum Kunstpalast widmet der über 100-jährigen Geschichte der elektronischen Musik erstmals in Deutschland eine so umfangreiche Schau.

Vom Club ins Museum: Düsseldorfer Kunstpalast stellt elektronische Musik im Museum aus (rnd.de)

Das rund 110 Gramm »schwere« Steak besteht aus echten Rinderzellen, die im Labor und nicht im Stall gewachsen sind. Für die Herstellung nutzte das Unternehmen aus Israel einen 3D-Drucker.

Mit echten Muskel- und Fettzellen Weltweit größtes Labor-Steak »gedruckt« (spiegel.de)
Categories: Good News

2 Comments

Tom Braider (@Tom_Braider) · 13. Dezember 2021 at 16:08

RT @Fadenaffe: Alles gut bei den Good News Everyone CXLIX https://t.co/7MYnQvpiuN

29 Kleinigkeiten gegen Langeweile am 19.12.2021 - Meine Link-Tipps der Woche! · 19. Dezember 2021 at 9:13

[…] Alles wird gut – zumindest in Marcos neuen guten Nachrichten! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.