Good News Everyone CLXXI

Published by Marco on

In der vergangenen Woche war bei mir ganz schön viel los. Ich traf mich viel mit Leuten, ich habe beim ESC-Tippspiel, das Maik und Gattin immer für ihre Gäste ausrichten, das erste mal gewonnen (und generell auch bei einem ESC-Tippspiel oder noch genereller bei irgendeinem Tippspiel) und ich war überaus verzückt ob einer schlafenden Krähe. Weil ich aber am Freitag doll unterwegs war und Samstag natürlich wegen des ESC auch sehr aufregend war, bestand der Sonntag eher so aus sozial-auskatern. Ich bin super gerne mit guten Leuten zusammen, aber ich merke auch, dass ich dann immer irgendwie Zeit zur Regeneration brauche und dass das auch ob der Pandemie und sicherlich auch, weil ich heute besser auf mich oder in mich hinein hören kann, stärker geworden ist. Es ist schräg, wie zwiespältig das eigentlich ist. Einerseits bin ich gern unter Leuten, andererseits schöpfe ich Energie aus dem Alleinsein und Alleindinge tun. Das ist wohl diese Introvertiertheit, von der immer alle sprechen. Aber wenn man das weiß, dann geht es eigentlich und wenn man dann nicht aus einer Art von Pflichtbewusstsein heraus anders handelt, als man eigentlich möchte oder es gerade braucht, kann man glaub ich auch relativ ausgeglichen werden. Die andere Seite der Medaille ist natürlich, dass sehr extrovertierte Leute unglaubliche Probleme bekommen, wenn sie nicht unter Leuten sind und dafür habe ich natürlich auch viel Verständnis. Grundsätzlich ist ja erstmal keine Empfindung falsch, höchstens an der Interpretation scheitert es und manchmal kann es auch passieren, dass diese Empfindungen sich komisch verdrahten und sowas wie denaturieren. Wenn man zu viel alleine ist, weil man glaubt, man brauche das, ist man vielleicht etwas zu oft allein und spürt gar nicht mehr so richtig, wie dringend man eigentlich auch soziale Kontakte braucht. Und andersherum kann es passieren, dass man so viel unter Leuten ist, dass man gar nicht mehr richtig spürt, wie dringend man auch mal Zeit für die Reflektion braucht, um eben alles zu verarbeiten. Ich glaube mittlerweile sogar, dass jedes Gefühl, auch wenn es gesellschaftlich anders gewertet wird, grundsätzlich erstmal wertfrei vor sich hin existiert. Das gilt auch für so mitunter unangenehme Sachen wie Aggressivität, Eifersucht, Hass und Reue. Die Existenz für diese Gefühle hat ja Gründe und die muss man wohl auch kennen, um diese Gefühle angemessen zu Ende fühlen zu können. Aber da schweife ich glaube ich gerade ein bisschen zu doll ab und wollte eigentlich sagen: Mir geht’s gerade ganz gut, ich freue mich auf die nächsten Wochen und verbleibe mit folgenden guten Nachrichten…

Jedes Jahr verlieren Fischerboote überall auf der Welt jede Menge Netze im Meer. Diese verheddern sich zumeist am Grund und werden für Fische zur tödlichen Gefahr. In der Nordsee kümmert sich ein Verein um das Problem und holt die Netze wieder raus.

Sisyphusarbeit in der Nordsee (deutschlandfunkkultur.de)

Mit Yasmin Fahimi hat der Deutsche Gewerkschaftsbund erstmals eine Frau an seine Spitze gewählt. Sie will „Lebensverhältnisse, die Glück und Perspektiven schaffen“.

Deutscher Gewerkschaftsbund: Yasmin Fahimi zur neuen DGB-Vorsitzenden gewählt (zeit.de)

Präpubertäre Jungen können durch eine Chemotherapie unfruchtbar werden. Eine Studie macht den Betroffenen nun Hoffnung darauf, dass sie als Erwachsene trotzdem Kinder zeugen können.

Aufgetautes Hodengewebe bildet wieder Spermien (forschung-und-wissen.de)

Ein Mikrochip wurde durch ein kleines biologisches „Kraftwerk“ versorgt, das nur Umgebungslicht und Wasser benötigt

Forscher ließen Computer ein Jahr lang mit „Algenenergie“ laufen (derstandard.at)

Etwa 90 Prozent aller Menschen sind mit Herpesviren infiziert, bei vielen bricht das Virus immer wieder aus. Nun wurde erstmals geklärt, wie genau diese Reaktivierung abläuft – ein wichtiger Schritt auf der Suche nach einer wirksamen Behandlungsmethode.

Neue Forschungsergebnisse im Kampf gegen Herpes (nationalgeographic.de)

Wien Energie hat dort eine Wärmepumpenanlage errichtet und nutzt die Abwärme des Thermal-Abwassers zur Fernwärme-Erzeugung. Aus dem etwa 30 Grad warmen Abwasser entsteht mithilfe zweier Wärmepumpen Fernwärme für rund 1.900 Haushalte in der direkten Umgebung.

Wärme aus der Therme: Abwärme der Therme Wien heizt 1.900 Haushalte (trendingtopics.eu)

 Young men with a poor diet saw a significant improvement in their symptoms of depression when they switched to a healthy Mediterranean diet, a new study shows.Depression is a common mental health condition that affects approximately 1 million Australians each year.

A better diet helps beat depression in young men (uts.edu.au)

Zusammen mit seiner Ehefrau verbrachte Gerhard Schröder seinen Urlaub auf Norderney an der Nordsee. Doch dort empfing man ihn nicht überall mit offenen Türen: Gastronom Tobias Pape erteilte Schröder in seinen drei Lokalen Hausverbot.

Gerhard Schröder erhält Hausverbot im Urlaub an der Nordsee (travelbook.de)

Die Wiederherstellung von Flussauen kann für effizienten Hochwasserschutz mit Mehrfachnutzen sorgen, zeigt eine Analyse von Fallbeispielen in Deutschland und den USA. Die Forscher empfehlen deshalb nun, Hürden zu beseitigen, damit Flächen verfügbar gemacht werden können, um den ökologischen Hochwasserschutz voranzutreiben.

Hochwasserschutz mit Multi-Benefit-Effekt (wissenschaft.de)

Russinnen und Russen, die am Montag Wladimir Putins Rede zum „Tag des Sieges“ im Fernsehen mitverfolgten, wurden mit Antikriegsbotschaften konfrontiert.

„Blut an euren Händen“: Hacker kapern russische Fernseher während Putin-Rede (derstandard.de)

———-

Neue Forschungsergebnisse im Kampf gegen Herpes (nationalgeographic.de)

Moderne Kommunikation erfolgt größtenteils elektronisch. Dennoch verbrauchen die Deutschen jedes Jahr rund 250 kg Papier pro Person. Dabei kommt nicht nur Recyclingpapier zum Einsatz, sondern auch sehr viel Papier aus frischer Cellulose. Das bedeutet, dass jeder fünfte Baum, der irgendwo auf der Welt gefällt wird, zu Papier weiterverarbeitet wird.

Nachhaltig drucken ist kein Hexenwerk (scinexx.de)
Categories: Good News

2 Comments

Tom Braider (@Tom_Braider) · 16. Mai 2022 at 15:25

RT @Fadenaffe: Good News Everyone CLXXI https://t.co/tB4WZKtPjy

27 „Kleinigkeiten“ gegen Langeweile am 22.05.2022 - Meine Link-Tipps der Woche! · 22. Mai 2022 at 8:56

[…] dieswöchigen guten Nachrichten bei Marco handeln sogar ein ganz kleines bisschen von […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!