„The Winchesters“ – der erste Trailer zu „Supernatural“-Prequel-Serie sieht bisschen doll nach Buffy aus

Published by Marco on

Also ich finde Prequels scheiße. Wenn die originale Geschichte gut erzählt ist, muss ich nicht nochmal extra lernen, woher der oder die Charaktere kamen und was sie so taten, bevor sie das taten, was sie halt so taten. In dem Fall hier ist „Supernatural“ halt auch irgendwie auserzählt, alle hatten mehr oder weniger ihr Happy End oder auch nur ein End und es war gut. Es war nicht bahnbrechend, aber es war gut. Nun erzählt hier Dean aber, der in der originalen Serie doch dann auch relativ zeitnah und trivial starb (Spoiler Leute, aber das ist Jahre her) quasi nochmal die Geschichte seiner Eltern, wie sie sich trafen und sie ist quasi Buffy und er ist der anfängliche Xander und eigentlich erfuhr er ja auch erst nach seinem Tod, dass sie eine Jägerin war, aber für dieses Prequel wird das eben auch nochmal ganz anders gemacht. Unterlegt von einem schmachtigen Popsong, damit wir auch alle wissen, dass das eigentlich romantisch gemeint ist. Zumal wir treuen Fans ja auch wissen, dass John und Mary sich nur verliebt haben, weil Cupid auf Gotts Befehl hin dafür sorgte.

Ich weiß nicht. Ich glaub, das da ist unnötig. Aber ich guck es dann ja doch. Irgendwann diesen Herbst.


1 Comment

Send Fries🍟 (@NickiNixda) · 24. Mai 2022 at 17:53

RT @Fadenaffe: „The Winchesters“ – der erste Trailer zu „Supernatural“-Prequel-Serie sieht bisschen doll nach Buffy aus https://t.co/l5OrPp…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!