„Star Trek: Voyager: The Animated Series“ – Die schlimme Folge

Published by Marco on

Star Trek ist und war natürlich immer sehr durchwachsen, was die Qualität der einzelnen Folgen angeht, wobei man das sogar heute auch über ganze Serien sagen könnte. Voyager war und ist da keine Ausnahme und während einzelne Folgen unglaublich gut sind, gibt es da immer wieder auch die ein oder andere schräge Folge, von der eigentlich niemand so richtig weiß, was der Quatsch eigentlich sollte. Und allen voran steht da natürlich diese, in der Tom Paris schneller als Warp 10 flog, dann irgendwie mutierte, man herausfand, dass er sich quasi „weiter“ entwickelte, Janeway entführte und sie dann amphibischen Nachwuchs zeugten, der wohl bis heute auf irgendeinem namenlosen Planeten im Delta-Quadranten vor sich hin existiert. Es hat sicherlich etwas von der biblischen Genesis, aber schräger und abgefuckter.

Nun gibt es aber auch die Leute bei Gazelle Automations, die bereits kürzlich eine TNG-Folge in den Style der alten Animated Series brachten und eben genau jene VOY-Folge nun auch. Wenigstens dafür war sie dann noch nützlich. Immerhin.


1 Comment

TURBOMARCOW (@Fadenaffe) · 14. Juni 2022 at 13:15

„Star Trek: Voyager: The Animated Series“ – Die schlimme Folge https://t.co/7ViRr4aN8P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!