Comicreview: „Caligula“

Originaltitel: Caligula 1
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 15.05.2012
Künstler: David Lapham, German Nobile
Art: Softcover (enthält Caligula #1-6)
Seiten: 148
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Man sollte sich da besser nicht über die Schulter schauen lassen.
Rating: Zwei von Fünf gestreckten Daumen im Menscheneintopf.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini mit Leseprobe bei mycomics.

Der römische Kaiser Caligula, zu Lebzeiten besser bekannt als Gaius Caesar Augustus Germanicus, gilt nicht erst seit der Verfilmung von Tinto Brass von 1979 als machtmissbrauchender Despot und Sinnbild für die römischen Ausschweifungen. Viel mehr war er schon damals, 39 nach Christus, gefürchtet, wollte er doch sogar sein Pferd zu seinem Nachfolger ernennen. Was es mit dem Tyrannen wirklich auf sich hat, wie diese gefürchteten Ausschweifungen genau ausgesehen haben sollen und ob das historisch alles überhaupt tragbar ist, erfahrt ihr in folgender Comicreview.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!