Mein Comic Haul vom 16.11.2016 (Daredevil, Ether, Grand Passion, Namesake, Red Team, Southern Cross, Squirrel Girl, Gwenpool)

WAAAAAS? Zwei Artikel dieser Art nicht nur an einem Tag direkt hintereinander? Ist denn dieser Marco (das bin ich, hi!) völlig bekloppt und von allen SEO-Geistern verlassen? Vermutlich! Aber so läuft das hier eben. Scheiß auf sinnvolles Planen von Artikeln, lieber alles direkt raushauen, wenn die Welt doch schon morgen enden könnte. So nämlich geht das. Artikel auf Halde bringen uns auch kein Brot auf den Tisch (veröffentlichte auch nicht, aber da nicht nicht der Punkt!), aber was ich ja eigentlich sagen wollte TL;DR:

Daredevil #13 – Das ist alles so irre spannend, ich hab Angst, dass jemand stirbt
Ether #1 – eine tolle neue Serie über Magie vs. Wissenschaft, in die ich mich direkt verliebte!
Grand Passion #1 – eine andere neue Serie über Liebe und Gewalt, die man sich sparen kann
Namesake #1 – Noch eine neue Serie über Magie, die irgendwie doof und fade wirkt
Red Team: Double Tap, Center Mass #5 – Die Serie seiert ein wenig vor sich hin, aber wenigsten gibt es Sex!
Southern Cross #9 – Wir kommen dem Geheimnis langsam auf die Spur!
The Unbeatable Squirrel Girl #14 – Beste Serie!
The Unbelievable Gwenpool #8 – auch eine tolle Serie, die vor allem von ihrer Selbstironie lebt

(mehr …)

Mein Comic Haul vom Oktober 2016 (Daredevil, Deadman, Midnighter, Lazarus, Red Team, Red One, Southern Cross, The Great Divide, Squirrel Girl, Gwenpool)

Jetzt habe ich es echt den ganzen Oktober vermieden über meine Comickäufe zu schreiben, aber ich will es natürlich noch nachholen, weil ich es uns und euch schuldig bin. So gefühlt irgendwie. Das ist nicht richtig benennbar, aber es ist mir wichtig, dass ich mal drüber geschrieben habe und ihr die Möglichkeit habt das nicht anzuklicken (wer das nicht liest, is doof, haha). Was euch jetzt also hier erwartet, ist die gesamte Liste an Comics, die ich mir in Heftform im Oktober kaufte und ich überlege gerade, ob ich das nicht immer im monatlichen Rhythmus schreiben sollte. Aber vermutlich lieber nicht. Oder doch? Vermutlich nicht. Vielleicht doch. Mal schauen. Hier euer TL;DR, wie so ein Profi an den Anfang des Artikels geklebt:

Daredevil #12 – Ziemlich cool, obwohl die Inhumans unserem Daredevil nicht helfen wollen, einen komischen Killer zu fassen. Arschis.
Deadman – Dark Mansion of Forbidden Love #1 – Eine gruselige Geistergeschichte im DC-Universum, aber auch nur mit dem Deadman. Aber sehr pulpig. Mag ich sehr.
Midnighter & Apollo #1 – Er ist wieder da und sogar verliebt. Doch leider stirbt sein Boyfriend. Aber er steht im Titel, also ist das wohl nicht das Ende.
Lazarus #25 – Forever erfährt, dass sie nicht einzigartig ist. Och.
Red Team: Double Tap, Center Mass #4 – Ich hatte hier endlich, nach Jahren, wieder dieses krasse Comicerlebnis, das wir beim Umblättern alle wollen!
Red One #4 – Porn & Communism & Superheroes
Southern Cross #8 – Ich hab ein bisschen den Faden verloren, aber es ist ziemlich hübsch und spannend.
The Great Divide #2 – Die Apokalypse, in der sich niemand anfassen darf, wird noch ein bisschen abgefuckter.
The Unbeatable Squirrel Girl #13 – Keine Männer erobern die Welt und nur Squirrel Girl und ihre lustige Truppe kann sie retten? OKAY!
Gwenpool #7 – Krakenaliens und Metahumanhasser.
(mehr …)

Mein Comic Haul vom 21. Juni 2016 (Daredevil, Dredd: Dust, Gwenpool, Lazarus)

Gwenpool, Daredevil, Lazarus, Dredd

Gwenpool, Daredevil, Lazarus, Dredd

Lustigerweise hat sich mein Comickommerz die letzten Wochen total im Zaum gehalten. Sicherlich waren es noch ein, zwei Hefte mehr, aber die sind nicht der Rede wert, weil ich da noch nie drüber geschrieben habe und ich dazu auch nicht so viel erzählen mag. Allerdings habe ich mich so ziemlich geweigert DC zu kaufen, weil mir der Reboot-Shizzle ziemlich auf die nerven geht und ich nicht Teil dieser Aktion sein will. Vielleicht lese ich dann später mal den ein oder anderen Trade, ganz sicher sogar, aber bisher halte ich mich da zurück und schaue mir erstmal an, wie das so bei anderen Leuten ankommt.

Nun aber das TL;DR:

Daredevil #8 – ein blinder Mann spielt Poker. Perfekt.
Dredd: Dust #1 – Wieder ein Comicsequel zum Film, das ihr wirklich lesen solltet, wenn ihr den Film mochtet.
Gwenpool #3 – Es ist halt witzig und doof und sehr meta.
Lazarus #22 – immer noch eines der besten.

(mehr …)

Mein Comic Haul vom 11.05.2016 (Daredevil, Punisher, Gwenpool, Midnighter, Superman, Flash, Tokyo Ghost)

comics

Ihr merkt ja selbst, wie spät ich mit diesem Artikel dran bin. Aber ihr wisst ja, wie das ist: Draußen ist es schön, Arbeit, andere Ausreden dieser Art. Vielleicht hatte ich auch einfach nicht die richtige Lust. So ist es einfach manchmal. Aber heute, heute hatte ich Lust. Also gestern. Also eigentlich die letzten Tage, weil ich dies Artikel nie am Stück schreibe. Ich hoffe, ich habe hier keine Illusionen zerstört. Nun aber zur kurzen Beschreibung, was euch hier in diesem Artikel etwas ausführlicher erwarten wird:

Daredevil #7 – Es ist clever und macht Spaß, aber warum sich niemand daran erinnert, dass Matt Murdock Daredevil ist, wissen wir immer noch nicht.
Daredevil/Punisher #1 – Es ist genau das, was ihr erwartet.
Gwenpool #2 – Ach ja, es ist witzig und trivial.
Midnighter #12 – Ich bin sehr, sehr traurig, dass das bereits die letzte Ausgabe der Serie ist und wir womöglich erstmal keine Fortsetzung bekommen.
Superman: American Alien #7 – Das Finale einer der besten Supermanserien der letzten Jahre. Mit Lobo!
The Flash #52 – Flash geht mit keinem Bang zu Ende, aber das ist okay, weil die Serie wirklich gut war.
The Unbeatable Squirrel-Girl #8 – Beste Comicserie auf dem Markt.
Tokyo Ghost #7 – Es ist tragisch und voller Gewalt. Und macht Spaß.

(mehr …)

Mein Comic Haul vom 27. April 2016 (Daredevil, Divinity, Faith, Huck, Sex Criminals, Squirrel Girl, uvm)

comic haul april 2016

Ihr merkt es ja selbst: Dieser Artikel hat irre lange auf sich warten lassen. Das liegt aber einfach daran, dass mir da eine re:publica dazwischen kam, zu der ich weder wirklich lesen noch schreiben konnte. Viel tragischer ist aber, dass dieser Haul, wenn man es so nennen kann, einfach total umfangreich und groß war. Das war ein Versehen, aber ich wollte dann doch nichts wieder zurücklegen und habe zähneknirschend eine große Anzahl hart verdienter Credits auf den Ladentisch gelegt. Nein, so eigentlich auch nicht, denn schließlich ist das immer noch ein Hobby und jeglicher Druck, der da entsteht, kommt von mir und wenn ich es nicht wollte, würde ich es nicht tun. So einfach ist das. Und ich bereue nichts und Nudeln kann man ja auch mal vier mal die Woche essen.
Dafür habe ich ein paar neue Comics entdeckt, alte werden fortgeführt, ganz alte enden langsam und eigentlich ist doch alles ganz schön toll. Und wie immer hier eine kleine Zusammenfassung, um euch die Lesearbeit zu ersparen (ACHTUNG; SPOILER! ÜBERALL!):

Daredevil #6: Elektra und Daredevil sind in einem Comic immer eine spannende Kombination.
Dark Knight III: The Master Race #4: Zu viele Supermenschen sind gar nicht super, für einen Comic ist es aber okay.
Divinity II #1: Russische Kosmonauten werden zu gottgleichen Wesen featuring Putin. Das klingt nach Spaß, ist es auch!
Faith #4: Das finale einer Serie mit toller Idee und ziemlich okayer Umsetzung.
The Flash #50: Beim Flash bin ich leider nicht objektiv. Im Großen und Ganzen mag ich ihn so.
Huck #6: Das Finale einer typischen Serie von Mark Millar.
Karnak #3: Soll’n ditt?
Sex Criminals #15: Beste. Comicserie. Der. Welt.
Superman: American Alien #6: Dass es gerade Max Landis ist, der frischen Wind in die Figur des Superman bringt ist… wenig überraschend. Aber toll.
The Unbeatable Squirrel Girl #7: Choose your own adventure! Aber nicht schummeln (Eisner, ick hör die trapsen)
Tokyo Ghost #6: Typischer Remender-Comic. Ein bisschen anspruchsvoll, aber wenn man sich drauf einlässt, ziemlich cool.

(mehr …)

Mein Comic Haul vom 13.04.2016 (Faith, Daredevil, Godzilla, Gwenpool, Judge Dredd, Squirrel Girl uvm)

Comics April 2016

Blöderweise hatte ich es vor zwei Wochen nicht geschafft diesen Artikel zu schreiben, weswegen ich jetzt einfach quasi zwei Artikel dieser Art in einen packte, was bedeutet, dass ihr hier insgesamt 4 Wochen Comicausbeute seht. Könnt ihr mir Folgen? Nennen wir es einfach „Comics, die ich in den letzten vier Wochen so las und über die ich gerne reden würde, wenn ihr Lust habt“. Aber das ist für einen Titel leider etwas lang. Trotzdem bekommt ihr euer TL;DR direkt am Anfang, damit ihr wisst, was euch erwartet. Weil es da neulich aber ein kleines Missgeschick gab, sollt ihr alle an dieser Stelle darauf hingewiesen sein, dass hier durchaus auch Spoiler auftauchen könnten. Sagt also nicht, ihr wusstet von nichts, denn ihr wisst, wenn ihr nicht aufpasst, leider alles. Das wäre dann ja blöd. Also die Situation, nicht ihr.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!