Jack Nicholson reacts to the new Joker

Über 20 Jahre lang war Jack Nicholson, dank Tim Burtons „Batman, der perfekte Film Joker. Klar, dass wir alle da auf eine Reaktion von ihm gespannt wären, die wir allerdings nie bekommen werden, weil Jack Nicholson der Eremit unter den Schauspielern ist. Aber diese editierte Version einer Szene aus seinem Read more…

Comicreview: Arkham Asylum – Madness

Originaltitel: Arkham Asylum: Madness
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 17.05.2011
Künstler: Sam Kieth
Art: Softcover
Seiten: 116
Sprache: deutsch
Preis: 14,95€
U-Bahnlesetauglichkeit: Besser nicht, die sperren euch sonst weg.
Rating: HaHaHaHaHaHaHAHAHAHAHhAhAhAhAhAhA

Bestellbar bei Amazon (Partnerlink, falls ihr mich unterstützen wollt) oder Panini und die Leseprobe wird vielleicht nachgereicht.

„Schon wieder ein Batman-Comic?“ werden vielleicht einige von euch fragen. „Du magst Batman doch gar nicht,“ werden manche davon hinzufügen. „Zumindest magst du den Bruce-Wayne-Batman nicht. Den Dick-Grayson-Batman samt Damien findest du ja ganz cool,“ werden einige wenige, die hier außerordentlich gut aufpassen, beschwichtigend ergänzen. Und sie hätten Recht. Alle. Manche mehr – manche weniger. Aber da hier lediglich Batman drauf steht, aber kein Batman mitspielt, sind diese Behauptungen eigentlich auch eher unnötig, spielt dieser Comic doch nur in Arkham Asylum und begleitet die junge Pflegerin Sabine bei ihrer Doppelschicht, in der sie natürlich einige der bekanntesten Schurken Gothams begegnet. Ach, und bevor jemand fragt: Das heirh at nichts mit dem großartigen Spiel zu tun.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!