Comicreview: R.I.P.D.

RIPD_dummycover_rgb_web-6ca2f331[1]

Herausgeber: Cross Cult
Veröffentlicht: 06.07.2013
Künstler:  Lucas Marangon, Peter M. Lenkov, Randy Emberlin
Art: Hardcover
Seiten: 100
Sprache: deutsch
Preis: 16,80 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Hardcover von Cross Cult sind Dank des Formats immer wie für die U-Bahn gemacht.
Rating: Zwei von fünf Dämonen können Choreographie vom Ketchup-Song, die anderen haben nicht aufgepasst.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Cross Cult, mit ausführlicher Leseprobe.

„R.I.P.D.“ wurde ja kürzlich erst mit Ryan Reynolds und Jeff Bridges verfilmt und ich kann leider gar nicht sagen, ob das jetzt erfolgreich war oder eher ein bisschen trivial. Das ist aber auch gar nicht so wichtig, soll es hier doch gar nicht um den Film, sondern viel mehr um die Comicvorlage, bzw. eben den Comic selbst, gehen. Weil ich den Film nämlich auch gar nicht sah, wird das hier keine dieser Review, in der ich beides miteinander vergleiche, sondern mich allein auf das vorliegende Werk konzentriere. Wie ich es fand, ob es tatsächlich gutes Filmmaterial liefert und warum tote Polizisten gute Polizisten sind, erfahrt ihr in folgender Review.

(mehr …)