Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: 300

Übrigens ist ja “300” auch so ein Film, der nicht so richtig gut gealtert ist. Wer hätte das gedacht. Allerdings hat ihn ja echt jeder gesehen, weswegen man ihn ja hier und da mal persiflieren kann. Nun kann man da auch gerne noch die Simpsons mit in den Mix werfen, wie es die Leute von We Are Royal getan haben, um einen Marathon auf dem Sender FXX zu zelebrieren, in dem alle bis dahin erschienen 600 Folgen gezeigt wurden. Und weil das an Thanksgiving stattfand, sind da halt auch Truthähne dabei.

The Simpsons is a staple of the American culture. Its crude, vulgar, gluttonous sense of humor mirrors the sentiments of many Americans’. As we settle down and celebrate the harvest of the New Land we live in, we give thanks to Matt Groening and his iconic creations that have led to more than 600 episodes of America’s favorite cartoon family. 600 episodes is nothing to bat an eyelash at. To celebrate this momentous occasion, we help FXX craft a spot that pays homage to another monumental achievement in Spartan filmmaking: “300.”

Sure, at first sight you’d think that 300 and The Simpsons have little in common. But you would be incorrect in that assessment. Especially in light of the Thanksgiving battle victory this spot was to commemorate. The spot is a call to action for gluttony. A call to arms, and Turkey legs, to indulge your lusts for more Simpsons episodes.

Am Ende ist das aber auch nicht so wichtig, weil es halt ein nettes, kurzes, buntes Video ist. (via)

 youtubedirekt

Aber irgendwie haben wir das alles ja auch schon mal gesehen. Zumindest kommt es mir so vor, als würde ich den Film schon kennen, ohne ihn überhaupt gesehen zu haben. Aber ey, es sieht schon alles sehr, sehr gut aus. Das kann man schon mal sagen. Aber irgendwie. Irgendwie weiß ich auch nicht, auf welche Weise, wenn überhaupt, mich das anspricht. Vielleicht schiebe ich das einfach Lena Headey zu. (via)

 youtubedirekt

Wie ich ja weiß, handeln die meisten eurer Lieblingsfilme davon, dass sich halbnackte Typen gegenseitig bekämpfen. Das ist schon okay und war ja auch selten ansehnlicher, als in “300”. Wo ich mich allerdings ein bisschen betrogen fühle, ist ja im Film selbst. Der Trailer scheint uns hier ja großartige Aufnahmen in Zeitlupe zu versprechen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass der Film zu mindestens 80% aus Zeitlupenaufnahmen besteht, was bei einer geschätzen Laufzeit von 90 Minuten eine Nettolaufzeit von… von… also man müsste ja wissen, um welchen Faktor die Aufnahmen verlangsamt sind. Allerdings bekommt man halt viel weniger Film, als bei anderen Produktionen. Das ist schon unfair.

Ach so und vermutlich ist der Film selbst auch Käse, aber wir schauen den ja eh alle. Allein wegen Lena Headey. (via)

 youtubedirekt

Aber irgendwie lässt mich das ein bisschen kalt. Ich meine die Optik ist schon brachial und der ganze “ABER DAS IST DOCH VOLL NAZI, EY”-Kram ist mir auch total rille, aber irgendwie lässt mich das überraschend kalt. “300” mochte ich voll, das war cool erzählt, aber eben auch einfach zu Ende und dann war auch gut. Jetzt das nochmal als zweiten Teil? Ich weiß ja nicht. Obwohl ja Mark Millar wieder mit “Xerxes” die Vorlage dafür lieferte, aber der steht ja eh total drauf Comics zu schreiben, die dann verfilmt werden. Von daher ist das auch rille. Alles ist rille und rille ist ein Wort, das wir wieder viel öfter sagen sollten. Aber eigentlich ist mir das auch rille. (via)

 youtubedirekt

Ihr kennt bestimmt alle den Film “300”, in dem so ungefähr 250, vielleicht auch 350, Spartaner gegen die persische Übermacht angreifen, irgendwie Griechenland retten, fast alle sterben und alles total cool aussieht. Viele mögen den Film eben wegen seiner Optik und Brachialität, viele mögen den Film eben aber auch nicht wegen seiner Naziuntertöne. Ich bin da eher ersteres und ignoriere geflissentlich zweiteres.

Jedenfalls gibt es nun den zweiten Teil, der eher ein Prequel ist, wesgwegen man den Titel “300 2” umgehen kann, was ja eigentlich “302” wäre, wobei dann aber wieder “301” fehlen würde. Aber den ersten Teil von “300” gab es ja schon und der hiess eben “300”. Weil das ja aber ein Prequel ist, also vor “300” stattfindet, ist es eigentlich “299”, obwohl ich das Gefühl habe, dass hier viel mehr Griechen mitspielen. Macht das für euch auch Sinn?
Da oben ist der Teaser und Zac Snyder ist dieses Mal nur Produzent und nicht Regisseur. Das hat Noam Murro übernommen, den ich aber auch nicht kenne. Dafür ist aber wieder Lena Headey dabei, was ja immer cool ist. (via)

 youtubedirekt

Über Frank Miller kann man vermutlich denken, was man möchte. Vielleicht, dass er seine Gewaltdarstellungen abfeiert oder lieber mit dem Paddel auf die Kacke haut, statt subtil zu sein. Fakt aber ist, dass seine Comics zu den bekanntesten gehören und mitunter auch ganz schön unterhaltsam sind. Sei es “Batman: The Dark Knight Returns”, “Sin City”, “300” oder seine ganze Arbeit zu Serien bei DC und Marvel – seine Arbeiten hat jeder in der ein oder anderen Form schon mal gesehen. G4 ging dem Autor ein bisschen auf den Grund und verpackte das in einer halbstündigen Dokumentation, die ein recht gutes Bild von ihm zeichnet. Die Werbung in dem Video solltet ihr einfach wegspulen. (via)

Ich finde, dass die geschwedete Version des Films locker an Dramatik und Effekten mit dem Original mithalten kann und wahrscheinlich noch einige Sympathiepunkte oben drauf gewinnt. Man beachte übrigens auch Leonidas’ Bauchmuskeln. Großartig!

http://www.youtube.com/watch?v=vi3jFLm4944 link]

Okay, dieses Video ist schon ziemlich alt, aber das ändert nichts daran, dass ich es ziemlich klasse finde. Und zwar ist das die kinderfreundliche Version des Films “300”, den ja die meisten hier kennen dürfen. Also holt eure Kleinen oder kleinen Geschwister (manche holen vielleicht auch ihre minderjährigen Freundinnen) und schaut mal rein. Viel Spaß!


Youtube Direktlink (via)