Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Troma

Und das ist großartig, da der vierte Teil der Serie bereits 2000 angekündigt wurde, das alles aber nie so richtig zustande kam. Vielleicht auch glücklicherweise, weil ich den dritten schon gar nicht mehr sah, so schlecht, wie der zweite war. Tatsächlich erinnere ich mich nicht einmal mehr richtig an den und vermutlich ist das auch gar nicht weiter schlimm.

Im Gegensatz zu den beiden Fortsetzungen wird der vierte Teil hier wieder von Lloyd Kaufman und Michael Herz sowohl produziert, als auch regiert werden, was sehr, sehr gut ist. Und wenn ich mir den Teaser hier so anschaue, bin ich doch versucht, da noch ein sehr hineinzuschmuggeln: Es wird sehr, sehr, sehr gut!

Lemmy Kilmister, der Toxic Avenger und Ron Jeremy sind da nur die Personen, die ich erkannt habe. Ich glaube der mit der Fliege, der sich das Glas Milch ins Ohr kippt, ist auch irgendwie bekannt. Auf jeden Fall ist es super schön zu sehen, dass die Leute von Troma immer noch viel wert auf echte Effekte geben, sich ihr Humor kaum bis gar nicht verändert hat und Brüste. Brüste sind immer schön anzusehen.

Erstaunlich aber tatsächlich ist, dass der Film dieses Jahr beim Film Festival in Cannes vorgestellt wird und ich wage zu behaupten, dass das ganz furchtbar schockierend für die Leute dort wird. Ich liebe Troma. (via)

Troma, Zeichner meiner Jugend, hat unglaublich viele sehr schöne Filme online gestellt, was für mich nicht nur eine kleine Zeitreise in meine Jugend, sondern auch echt ein wunderbar herrliches Fundstück ist, das ihr euch dringend mal anschauen müsst. Mit dabei sind auch so tolle Filme wie der “Toxic Avenger”, die “Class of Nuke ‘Em High”, “Surf Nazis Must Die” und “Tromas War!” und das ist alles wirklich unbeschreiblich toll. Hier gibt es die komplette Liste und da den entsprechenden Channel bei Youtube. Wir sehen uns dann also in geschätzten 50 Stunden, völlig wirr und abgedreht wieder. (via René, der schon ein paar Tage Vorsprung hat)

Wie großartig ist das denn bitte hier schon wieder? Der Toxic Avenger! Troma! Sowas wie 80er-Jahre-Rockmusik! Und das alles in einem Video, das eben Toxies beste Szenen zeigt! Wie er einen Typen durch eine Wand drückt! Oder einen anderen am Hals umher schleudert! Und wie ich immer alles mit Ausrufezeichen schreiben muss, weil es so toll ist! Alles! Ausrufezeichen!

Der Nachteil ist allerdings nur, dass ich das schon wieder aus einem Webservice gezogen habe, der es faulen Leuten ermöglicht auf höchst unkreative Weise Sachen ohne Quellenangaben ins Internet zu pusten. Schande über mich, aber auch Schande über die Bequemlichkeit. Dieser Service nennt sich Pinterest und vermutlich hasse ich ihn mehr, als tumblr. Aber das weiß ich noch nicht.

Wie ihr ja bestimmt alle wisst, sind ganz schlechte B-Movies eine ganz große Leidenschaft von mir und da ist natürlich das Produktionsmoloch Troma etwas, an dem man einfach nicht vorbei kommt. Diese Szene da oben beispielsweise stammt aus dem Film “Beware: Children at Play” von 1989 und ist ganz offensichtlich ein Meisterwerk trashiger Filmkunst, denn in keinem anderen Genre ist es erlaubt Kinder auf solche Arten sterben zu lassen. Diese werden da gepfählt, aufgeschlitzt, erstochen, gemessert und geköpft, wobei jedes der Kids ein Schauspieltalent zutage legt, von dem sich so mancher professioneller Darsteller gern eine Scheibe abschneiden darf.

Eigentlich hatte ich ja echt noch ein paar Bedenken, so etwas hier zu posten. Aber eigentlich ist es ja nur witzig und eben unglaublich schlecht. Wenn ihr solche Dinge allerdings nicht gewohnt seid, muss ich euch ganz dringend von dem Genuss des Clips abraten und auf softere Produktionen verweisen. Aber solange es noch bei Youtube zu sehen ist, dürfte das wohl in Ordnung gehen. (via)

Ein bisschen ruhig ist es um Troma geworden und jetzt melden sie sich direkt wieder mit einem Splatterwerk ganz typischer Art. Worum es geht, lässt sich natürlich nicht aus dem Trailer schließen, aber offenbar werden Fruaen umgebracht. Sehr viele Frauen. Hauptsächlich durch Kopfverletzungen. Vermutlich kann man das nur unterhaltsam finden, wenn man hochgradig einen an der Birne hat, aber da wir hier ja alle Freunde sind, kann ich verraten, dass ich bisher jeden Film von Troma mochte. Manche mehr, manche weniger, aber im Großen und Ganzen ist das immer alles echt in Ordnung.

Das Coole ist außerdem, dass er nicht nur auf DVD erschien, sondern auch auf VHS. Ich wusste gar nicht, dass es das noch gibt. Bestellen kann man das alles auf der Seite des Films. Leider ein bisschen teuer, dafür aber mit vielen Gimmicks. (via)

The Taint Trailer (NSFW) from Dan Nelson on Vimeo.