“Infini” – eeeeendlich mal wieder guter Space-Horror!
“Infini” – eeeeendlich mal wieder guter Space-Horror!
Dancing Groot ist in “GTA IV” dann nicht mehr so jugendfrei
Dancing Groot ist in “GTA IV” dann nicht mehr so jugendfrei
♥ “Don’t Go Into The Light” – Lieblingsherzband Zombina & The Skeletones haben ein neues Video! ♥
♥ “Don’t Go Into The Light” – Lieblingsherzband Zombina & The Skeletones haben ein neues Video! ♥
… und dann war da der Typ, der einfach ALLES in “Fallout 3″ töten wollte
… und dann war da der Typ, der einfach ALLES in “Fallout 3″ töten wollte

Tag Archives: IDW

Untitledss1 Orphan Black bekommt eine eigene Comicserie   Zeit für eine Clone Dance Party!

“Orphan Black” ist für mich echt so eine Schläferserie. Kaum einer redet darüber und wenn, dann ist man hellauf begeistert. Ohne zu wissen, worum es dabei eigentlich in Groben geht, habe ich mir das vor einer Weile mal angetan und direkt die beiden Staffeln durchgezogen. Und die Serie ist einfach perfekt. Tatiana Maslany ist einfach zauberhaft, erschreckend, niedlich, irre gut! Schließlich spielt sie mehrere Klone, die alle mehr oder weniger zusammen dem Geheimnis ihrer Existenz auf die Spur kommen wollen. Und dabei ist die Serie nie kitschig oder will zu viel erklären, sondern ist immer genau auf den Punkt, genau ausreichend, ohne nervig zu sein. Ich weiß allerdings nur noch nicht, welcher mein Lieblingsklon ist. Vermutlich Alison, weil sie so konsequent und kalkulierend ist, während sie eigentlich eine echt Nette ist und sein will. Helena ist auch irre. Irre und irre super. Und Cosima erst.

Und dabei wirken die Klone, wenn sie aufeinandertreffen, so irre natürlich. Das liegt auch einfach daran, dass Tatiana Maslany eine so gute Schauspielerin ist, dass es eben gar nicht auffällt, wenn sie da mit sich selbst schauspielert.

Schaut diese Serie ey. Sofort. Dankt mir später.

Deswegen freue ich mich übrigens auch so sehr, dass IDW da jetzt noch eine Comicserie bringt. Okay, okay, IDW. Die können Lizenzkram nicht wirklich gut, verpflichten dafür nie wirklich gute Zeichner und kriegen das im Groben irgendwie nicht so richtig hin. Aber sie bessern sich und ich glaube auch kaum, dass sie so ein Ding wie das hier, was eben auch noch aktuell relevant ist, verkacken wollen. Denn wenn die sich da keine Mühe geben, muss vermutlich mal jemand Helena vorbei schicken. Aus der Presseinfo:

Orphan Black, in addition to being a captivating TV series, is a perfect premise for comics. And as the second season has expanded the series in exciting new directions, that has only increased the amount of stories we’ll be able to tell in comic-book form.

Ich bin gespannt, wo sie den Comic ansiedeln. In dieser Welt gibt es ja noch einige Stories, die erzählt werden wollen. Beispielsweise alles über Beth und wie sie dem Komplott erst auf die Spur kam, oder irgendwas über das Dyad Institute und wie es da genau mit drin hängt oder wie die Experimente einst stattfanden. Anfang 2015 soll es in den Läden aufschlagen und ich sage euch dann natürlich Bescheid, wie es so ist. Ist ja klar. Und nun zur versprochenen Clone Dance Party (Spoilergefahr, ist ja klar). (via)

maxresdefault Orphan Black bekommt eine eigene Comicserie   Zeit für eine Clone Dance Party! youtubedirekt

comics 18 06 2014 680x325 Meine Comickäufe vom 11.06.2014   She Hulk, Inhuman, Big Trouble in Little China, Nailbiter, Red City, Danger Girl, Starlight, uvm

Ich weiß auch nicht, wie das schon wieder passieren konnte, dass ich mir hier so viele Comics angeschafft habe. Aber wie gut die auch wider alle sind. “She-Hulk” ist ganz hohes Niveau und “Inhuman” macht irre viel Spaß. Natürlich haben wir auch alle ewig auf “Big Trouble in Little China” gewartet und vermutlich solltet ihr da dringend mal ein Auge drauf werfen. Außerdem habe ich mir mal wieder “Danger Girl” gegönnt und weil ich ja weiß, dass ihr das nicht mögt, habe ich das mal ganz ans Ende geschrieben. Aber auf den Rest solltet ihr auch mal achten.

read more »

SHEHULK2014001 DC11 LR c7f111 680x1032 Meine Comickäufe von 12.02.2014 (Lazarus, She Hulk, Ten Grand, Forever Evil, Coffin Hill, Judge Dredd, The Maxx)

She-hulk #1 – Charles Soule, Javier Pulido, Muntsa Vicente – Marvel – 12. Februar 2014 (Preview)

JENNIFER WALTERS IS…THE SHE-HULK! A stalwart Avenger, valued member of the FF, savior of the world on more than one occasion, she’s also a killer attorney with a pile of degrees and professional respect. A 7-foot-tall drink of cool, emerald water, she’s tough enough to knock out Galactus with one punch (possibly?) and has a heart bigger than the moon. But juggling cases and kicking bad guy butt is starting to be a little more complicated than she anticipated. With a new practice, a new paralegal and a mounting number of super villains she’s racking up as personal enemies, She Hulk might have bitten off a little more than she can chew…but she just calls that that Tuesday.

Vermutlich ist das genau die Chance, die ihr brauchtet, um endlich mal She-Hulk zu lesen, denn der Comic ist nicht nur überraschend toll, sondern auch überraschend… unhulkig. Jennifer Walters wurde ja, wenn wir uns erinnern, zu She-Hulk, weil ihr Cousin Bruce Banner ihr Blut spenden musste. Zwar ist sie nun für immer grün, verliert dadurch aber nicht ihr Temperament und kann sogar als Anwältin arbeiten.
Natürlich wird dieser Umstand von ihren Arbeitgebern ausgenutzt, weil sie ja ganz offensichtlich über Kontakte zu den Avengers verfügt. Aber unsere Jenny macht da nicht mit und hilft lieber einer verzweifelten Witwe.
Ihr Mann nämlich will den Repulsor erfunden haben, den Iron Man benutzt, aber der schickt ihr seine Anwaltsmeute auf den Hals. Und ja, hier geht es nicht darum, wie She-Hulk sich durch die Gegend prügelt (ein bisschen aber schon auch), sondern wie sie als starke weibliche Anwältin und Frau besteht. Und das ist echt mega cool und im Übrigen auch echt schön gezeichnet.
Vor allem auch, dass sie am Ende des Comics nach San Francisco zieht, wo vermutlich auch bald Daredevil auf sie warten wird. Toll, ich will mehr starke, weibliche Charaktere, sie so ernstnehmbar sind.

read more »

alexada03 cover 147ca Meine Comickäufe vom 15.01.2014 (Rocketgirl, Daredevil, Wonder Woman, Coffin Hill, Flash, Guardians, uvm)

Was man für ein krasser Comicjunkie eigentlich ist, merkt man nicht etwa daran, wie viele Comics man von seinem Dealer mitnimmt, wenn man seit guten vier Wochen nicht mehr da war, sondern eher daran, wenn man die dann auch alle liest und sogar noch mit ein paar Worten rezensieren will. Vielleicht könnt ihr sie ja mal zählen, weil mir ist das einfach zu unangenehm. Aber ey, Comics! Ein Monatspaket an Comics zu lesen, ist vermutlich ungefähr so, wie sein komplettes Methadon auf einmal zu nehmen. Aber jetzt ist wirklich Schluss mit den Drogen-Analogien. Lasst uns lieber über Comics reden!
Hier sind nämlich ein paar wirklich ganz tolle Sachen dabei, aber das ist ja klar, sonst würde ich das ja nicht lesen. Aber gerade “Alex + Ada” wird ganz schön toll, “Daredevil” sowieso und ey “The MAXX”, Hammer! Und sowieso bin ich ja von Kopf bis Fuss in “Rocketgirl” verschossen. Aber lest mal hier.

read more »

TRILL Cv5 ds c1fd41 680x1045 Meine Comickäufe vom 11.12.2013 (Trillium, Daredevil, Judge Dredd, The MAXX, Guardians, Lazarus, Coffin Hill, )

Good news everyone! “Trillium” ist nämlich, nach der ersten unglaublich großartigen Arc, gar nicht zu Ende, sondern startet noch viel abgefahrener neu. Ansonsten ist Jimmy Palmiotti immer noch scheiße, die Guardians sind toll, es gibt auch etwas Neues von “Lazarus”, “The Maxx” und “Judge Dredd Classics” solltet ihr eh alle lesen, “Coffin Hill” ist erstaunlich tief und irgendwie könnte “Alex + Ada” recht gut sein. Irgendwie. Aber dazu dann in den entsprechenden Kurzrezensionen mehr.

read more »

villains month lobo a6b941 680x1058 Meine Comickäufe vom 18.09.2013 (Lobo, Sheltred, Judge Dredd, Daredevil)

So richtig viel ist in der Comicwelt im vergangenen Halbmonat nicht passiert, außer, dass Lobo ENDLICH wieder in Heft form zu erleben war. Lobo. Lobo ist daran Schuld, dass ich überhaupt Comics lese und Lobo war auch die Serie, die ich von 16-irgendwasmit30glaub ich komplett hatte. Also halbkomplett und auf deutsch, aber dann habe ich das mal verborgt und nie mehr wieder gesehen, weswegen ich mir das ganz dringend nochmal für teures Geld nachkaufen muss. Ihr wisst ja, wie das ist. Jedenfalls ist Lobo zurück und alles ist toll. Oder? ODER? Was kann da schon schief gehen? Es ist ja nicht so, dass sie ihn vielleicht einfach zu einem weichgespülten, sexy Kopfgeldjäger machen würden… oder? Hm…
Ach und außerdem gab es noch Sheltred #3, Red Sonja #3, Judge Dredd Classics #2 und DAredevil #31. Ihr dürft gespannt sein.

read more »

TRILL Cv2 e7a0b1 680x1045 Meine Comickäufe vom 04.09.2013 (Danger Girl, Justice League, Daredevil, Lazarus, TRillium, Flash, Red Sonja)

Wie ihr schon mitbekommen habt, habe ich es am Mittwoch leider nicht geschafft diesen Artikel hier zu veröffentlichen, weil ich erst Anfang dieser Woche dazu kam, meine Kiste im Comicladen meines Vertrauens (langsam erkennt man mich da sogar und die Leute sind echt super freundlich und unkompliziert. Ihr wisst gar nicht, wie hoch man seinen Dealer schätzt, wenn man ein so einnehmendes Hobby wie dieses hat) zu leeren. Na ja.
Jedenfalls war total viel los in der Comicwelt. “Trillium” geht in die zweite Runde und hält sein hohes Niveau, die Justice League ist komplett tot und die Schurken bevölkern das DC-Universum, die andere Daredevil-Serie, “Dark Nights”, ist auch in der zweiten Storyline ganz schön gut, es gibt eine neue “Danger Girl”-Serie (mein Guilty Pleasure) und Flash. Flash ist immer gut. Immer. Aber lest doch mal weiter, wenn ihr mehr wissen möchtet.

read more »

XMEN2013004 DC11 LR e359b1 680x1032 Meine Comickäufe vom 21.08.2013 (X Men, Wonder Woman, KISS Kids, Daredevil)

Wie immer soll es hier um die Comics gehen, die ich mir letzte Woche bei meinem Comicdealer sichern konnte. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Wochen zuvor etwas schlampig war und mir dieses Mal Comics mitnahm, die ich eigentlich schon viel früher einpacken wollte. Ihr wisst schon, was man nicht im Kopf hat, hat man später auf dem Einkaufszettel.

Übrigens habe ich auch bis hierhin den Trinity War gelesen, aber irgendwie ist das Event bis hierhin so komisch und durcheinander, dass ich da nicht mehr so richtig durchsehe und das hier mal raushalte. Alle sind irgendwie unterwegs, diese Kiste von Pandorra macht alle zu bösen und jeder will sie und Superman stirbt langsam aber sicher und eigentlich passiert hier nicht so richtig viel. Na ja. Es ist ja auch bald vorbei.

X-Men #4 – von Brian Wood, David Lopez, Cris Peter – Marvel Comics – 21. August 2013 (Preview)

• After the game-changing events of PRIMER, the women of the X-Men must contemplate the future of their makeshift team.

• Are the X-women ready for the BATTLE OF THE ATOM that’s right around the corner?

• Meanwhile: Jubilee may still look like a kid, but she finds herself burdened with some very adult responsibilities. What kind of plans can a mutant vampire teen mom make for her own future?

Ach was ist das schön. Während Jubilee mit ihrem Ziehsohn und Wolverine durch ihre alte Heimat ziehen und in Erinnerungen schwelgen, sind die anderen X-Ladies (Storm, Rachel Grey, Kitty Pryde, Rogue und Psylocke) damit beschäftigt ein Flugzeug zu retten, das blöderweise gerade in dem Moment abstürzt, als der Flughafen seine Pforten sperrt. Tatsächlich handelt der Comic aber davon, dass das Team erst so richtig zueinander findet und Entscheidungen aus der vorherigen Ausgabe hinterfragt werden (darüber rede ich später hier noch) und ja auch geklärt werden muss, wer der Anführer der Gang sein soll. Rachel wie auch Storm sehen sich in diesem Posten, während die anderen eher damit beschäftigt sind, das Flugzeug vor dem unvermeidlichen Absturz zu bewahren.
Und das ist wirklich cool, weil die verschiedenen Fähigkeiten der Mädels unglaublich cool eingesetzt werden. Mit dem Jet der X-Men und einem Seil aus telekinetischer Energie von Psylocke wird versucht das Flugzeug abzuschleppen, während Rogue sich die Kräfte von Psylocke borgt und das Flugzeug irgendwie an diesem Seil befestigt. Das ist cool und total unterhaltsam und irgendwie machen Comics ja auch mal wieder Spaß, die eine komplette Geschichte in einem Heft unterbringen können. In diesem Fall sind es sogar zwei parallele Geschichten, die eine etwas ruhiger, die andere voll purer Action. Und gezeichnet ist das auch wieder toll. Yeah.

read more »

TeenageMutantNinjaTurtlesDieZeitenE4ndernsich Comic 5481 192x300 Comicreview: Teenage Mutant Ninja Turtles Band 1   Die Zeiten ändern sichHerausgeber: Panini
Veröffentlicht: 16.07.2013
Künstler: Kevin Eastman, Tom Waltz, Dan Duncan
Art: Softcover (enthält “Teenage Mutant Ninja Turtles” #1-4)
Seiten: 108
Sprache: deutsch
Preis: 12,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Passt auf, dass ihr nicht High-Threes verteilt!
Rating: 5 von 5 Cowabungas!

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini mit Leseprobe bei mycomics.

Wenn TMNT-Miterfinder Kevin Eastman sich einer neuen Inkarnation seines Meisterwerks widmet, dann sollten wir alle die Ohren spitzen und die Lesebrille zurecht rücken, denn das hier dürfte nicht nur eingefleischten Fans der Figuren gefallen, sondern auch für Neulinge interessant sein. Ich selbst bin ja ein riesiger Fan der Ninja-Schildkröten, hatte ich doch als Kind eine riesige Sammlung an Figuren, die allerdings mittlerweile alle irgendwie verschwunden sind und langsam aber sicher von mir wieder nachgekauft werden. Leider ist das ein recht aufwändiges Unterfangen, aber das hat auch eigentlich nichts mit dem Comic hier zu tun, obwohl er menie zukünftige Sammlung nicht nur bereichert, sondern sogar noch verschönert!

read more »

JDredd Classics 01 pr 1 c89dc1 680x1045 Meine Comickäufe vom 10.07.2013 (Judge Dredd, Justice League, Daredevil, Ten Grand, Sheltered)

Letzte Woche war ja wieder für mich Comictag und als ich da ankam und als erstes natürlich meine Kiste leerte, stellte ich fest, dass da lediglich zwei meiner Stammserien drin waren. Zwei nur. Da fragt man sich doch, warum ich da überhaupt hingehe, wenn ich nur zwei popelige hefte im Abo habe (Übrigens “Justice League” und “Daredevil”). Aber glücklicherweise gehe ich ja auch nie ohne Einkaufsliste shoppen und fand noch ein paar tolle Titel, auf die ich mich mitunter schon gefühlt ewig freute. Aber lest am besten mal selbst!

Judge Dredd Classics #1 – von John Wagner, Alan Grant, Mike McMahon, Ron Smith – IDW – 10. Juli 2013 (Preview)

Re-presenting classic Judge Dredd tales monthly, with all-new colors by Charlie Kirchoff! Up first, 30 pages of “Block Mania,” which will lead to the beloved Apocalypse War! Bullet points:

• 30 pages of “Block Mania,” with all-new colors!

• Launching straight out of the acclaimed Free Comic Book Day issue!

• New covers by artist Jim Fern!

Wie bereits vor langer Zeit angekündigt, veröffentlicht IDW jetzt nochmal die alten Judge-Dredd-Geschichten neu und in Farbe und gebunden in einzelne Hefte, wie sie eben nicht bei “2000 AD” erschienen. Und das ist geil. Das ist wirklich megageil, weil wir, die wir damals noch jung und dumm waren oder mitunter auch nicht geboren, endlich die chanceh aben, diese Werke nochmal schön zu lesen.
In diesem ersten Band geht es auch direkt schon gut ab, denn die Städtegroßen Hochhäuser in Mega City 1 liegen aus völlig trivialen Gründen in einem Bürgerkrieg und die Judges sind natürlich drauf und dran, diesen Krieg zu beenden. Dazu muss man wissen, dass diese Kriege öfter mal ausbrechen und nichts besonderes sind, dieser hier allerdings umfasst den ganzen Norden der Großstadt und droht sich noch weiter auszudehnen. Die judges sind recht hilflos, weil viele von ihnen auch lieber die Seite eines Komplexes beziehen, als für Rechtu nd Ordnung zu sorgen. Bis plötzlich einer der Komplexe den beschliesst Massenvernichtungswaffen einzusetzen. Und mitten drin unser Judge Dredd, der das alles irgendwie Koordinieren soll.
Und es ist wirklich so cool, wie man es sich erhofft. Allein die Welt, die hier gezeichnet wird, könnte ziemlich bald unsere werden, weswegen das vermutlich jeder mal lesen muss. Und außerdem ist Judge Dredd eine coole Sau.

read more »