Der Song selbst ist auch durchaus okay, aber die wirklich nette Spielerei befindet sich auf StainedGlassVideo.com, wo ihr die Flächen des Videos halt selbst mit Farbe befüllen könnt. Mit dabei ist auch schwarz, was die Sache zwar recht witzlos macht, aber immerhin konsequent ist.

„We were collectively excited by making a video that the band could create with their fans rather than for them. I’ve always been excited to find new ways of making content and this video is a fun—dare I say therapeutic—thing to play with, where you actually get to feel like you accomplish something at the end. That’s what is exciting to all of us and we’re extremely proud of what we’ve been able to create with the help of the fabulous MediaMonks team.“ (Craig Allen)“

Oben seht ihr ein Beispiel, das die Band selbst angefertigt hat. Nun aber viel Spaß beim Colorpicken. (via Maik, der seit vielen Jahren Farbe in mein Leben bringt.)