In einem super guten Flashmob bekommt ein Mädchen mehr „Ode an die Freude“, als sie bezahlte

Published by Marco on

http://www.youtube.com/watch?v=fj6r3-sQr58

Flashmobs sind ja so 2013! Allerdings stammt auch das Video aus dem Jahr, was mir persönlich aber völlig egal ist, da ich es eben erst entdeckte. Das schlimme an Flashmobs war ja im Grunde auch nur, dass Firmen das zum Marketingzweck abnutzten, bis alle davon genervt waren und keiner mehr Bock hatte, sowas zu organisieren.
Tatsächlich wurde auch das hier von einer Bank organisiert, allerdings zum 130. Geburtstag der Stadt Sabadell in Katalonien. Vielleicht auch ein kleines bisschen, um zu sagen, dass es sie gibt, gefühlt aber tatsächlich eher, weil das eine super schöne Idee und eine ganz tolle Umsetzung ist.

Vielleicht empfinde ich das aber auch nur so, weil ich „Ode an die Freude“ (Musik Beethoven, Text Schiller) so sehr mag.


3 Comments

Maja · 14. Dezember 2017 at 17:37

Ach, ich liebe dieses Lied auch. Wunderschön!!
Was man so alles für nur eine Münze bekommt. 😉

Marco · 18. Dezember 2017 at 16:22

@Maja: Das stärkt nicht gerade die Währung, das stimmt…

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 14. Dezember 2017 at 17:25

In einem super guten Flashmob bekommt ein Mädchen mehr “Ode an die Freude”, als sie bezahlte https://t.co/3J7utotVK5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.