Offenbar erleben wir gerade eine Renaissance des Mashups, denn wie mir scheint, treffe ich in letzter Zeit wieder vermehrt auf wirklich beachtliche Stücke. Zum Beispiel nämlich jenes hier von Bill McClintock, in dem er ganz offensichtlich zwei der meine Jugendzeit prägendsten Bands unter einen Hut brachte. Taktmaße sind schon eine erstaunliche Sache. (via Maik, mit dem ich mal wieder feiern gehen muss, um die Original-Tracks gemeinsam lauthals mitgrölen zu können.)