Christopher Bill, der nach dem großartigen Stück noch ein bisschen über das Projekt erzählt un ein paar schöne Szenen aus der Produktion zeigt, hat 48 Musiker versammelt, neben einer Violine und einem Bass eben auch 46 Posaunisten, um einen der tollsten Songs der Welt zu interpretieren. (via)