Mit “Rings” kehrt das Brunnenmädchen Samara endlich in unsere Albträume zurück
Mit “Rings” kehrt das Brunnenmädchen Samara endlich in unsere Albträume zurück
Gute Musik zum Wochenstart in einer exklusiven Videopremiere: Daniel Decker – “Wir werden uns rächen”
Gute Musik zum Wochenstart in einer exklusiven Videopremiere: Daniel Decker – “Wir werden uns rächen”
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
Happy Rebirth-Day, DC Comics!

Es ist ungefähr so cool wie das Spektrum im Technikmuseum in Berlin, weil da nämlich auch alles zum Mitmachen gedacht ist. Es ist nur ein bisschen schwierig, weil da oft Kinder sind und die Bälger offenbar denken, dass das alles nur für sie ist. Und umso weiter man in die Ausstellung dringt, desto überreizter sind die Kids und vergessen einfach alle Manieren und stoßen einen dann auch schon mal gerne von den Exponaten und Experimenten weg. Das ist ziemlich scheiße, aber wenn man gerne Kinder zum heulen bringt, ist auch das auf eine gewisse Art unterhaltsam.

Dominic Wilcox hat nun für die britische Versicherung More Than eine Kunstausstellung bzw. ein Museum gebaut, das speziell für Hunde ist. Es gibt Bilder, die im für Hunde sichtbaren Farbspektrum gemalt und auf Hundehöhe aufgehangen wurden, es gibt ein Bällebad, das an eine Futterschüssel erinnert, und es gibt sogar einen Fahrtwindsimulator. Es ist schon sehr, sehr niedlich. Auf Slate gibt es dazu noch einige ganz herrlich gestellte Bilder, aber die Ausstellung ist leider auch schon wieder vorbei, war sie doch nur für zwei Tage geöffnet. Und halt in London. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>