Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Das letzte Album der Gorillaz, die in Wirklichkeit aus Menschen namens Damon Albarn und Jamie Hewlett bestehen, ist ja jetzt auch schon wieder 7 Jahre her. Daher freut es mich natürlich ungemein, dass sie nicht nur bereits vor einer Weile ein neues Album ankündigten, sondern auch schon ein paar Videos dazu produziert haben. Das da oben gibt es zum Beispiel auch nochmal als 360°-Video zum Darin-herum-klicken, aber die anderen sind auch alle echt schnieke und musikalisch natürlich wieder total durchwachsen. Guckt und hört mal:

Aber auf dieser Platte werden sie nicht allein unterwegs sein. Sie haben sich nämlich sehr viele andere Künstler und Freunde organisiert, die mit ihnen musizieren werden. Vince Staples, Jehnny Beth of Savages, D.R.A.M., Danny Brown, Benjamin Clementine, De La Soul, Grace Jones, Zebra Katz, Kelela, Mavis Staples, Pusha T, Jamie Principle und Kali Uchis. Alle mit eigenen Tracks und vermutlich sehr eigenem Sound. Das Album erscheint dann am 28. April und war wirklich, wirklich nötig.

Falls ihr nochmal wissen möchtet, warum die Gorillaz so außergewöhnlich sind, dem empfehle ich dieses Video von Kaptain Kristian, der das alles mal auf sehr angenehme Weise ergründet hat. (via)

Es gibt einen tollen Kommentar:


#2
31. März 2017

Diesen Animationsstil liebe ich von den Gorillaz, so einzigartig und wiedererkennbar =)

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>