Emmy Curl – “Come Closer” from Nuno Barbosa on Vimeo.

Die Musik, na ja, die haut mich jetzt leider so gar nicht vom Hocker. Aber das ist schon okay, weil es ja trotzdem auch ein gutes Lied ist. Hier ist aber eher das Video der Knüller, weil sich Emmy hier Zeug, mitunter auch sich selbst, sogar mehrfach, auf den Körper projizieren lässt, was teilweise echt coole und abgefahrene Effekte hervorruft. Beispielsweise wenn sie mit sich selbst im Chor singt. (via)