Gute Musik zum Wochenstart in einer exklusiven Videopremiere: Daniel Decker – „Wir werden uns rächen“

Published by Marco on

Vor ungefähr 500 Jahren hatte Daniel Decker, den der begeisterte Internetmensch vielleicht auch als Kotzendes Einhorn kennt, ja sein Album „Weißer Wal“ veröffentlicht, das übrigens in meinen Augen auch immer noch ein ganz tolles Album ist. Damals meinte ich noch zu ihm, dass es doch mega cool wäre, wenn er für ein Video einfach Szenen aus „Night of the Living Dead“ von George A. Romero nehmen würde, weil sie es doch damals mit dem Copyright verkackten und man mit dem Film eigentlich machen kann, was man will (was auch die tausend DVD-Versionen erklärt, die davon existieren).

Kaum ist das neue Jahrzehnt angebrochen, ist er auch schon damit fertig und hat mir erlaubt, das Video hier exklusiv vorzustellen. Daniel, ich möchte dir sagen: Dankeschön! Das gibt mir nämlich nicht nur das Gefühl irgendwie an einem kreativen Schaffensprozess teilgenommen zu haben (ohne die lästige Arbeit, das dann auch tatsächlich umzusetzen), sondern ist auch ein ganz tolles Video zu einem ganz tollen Song geworden.

Tatsächlich kann euch das Album immer noch ans Herz legen. Ihr könnt es beispielsweise über Amazon beziehen (Partnerlink, aber für Daniel, damit er da Prozente für jede Bestellung kriegt) oder es euch vorher auch nochmal ganz bequem bei Spotify anhören.


4 Comments

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 1. August 2016 at 12:42

Gute Musik zum Wochenende in einer exklusiven Videopremiere: @kotzend_einhorn – „Wir werden uns rächen“ https://t.co/AxgjGMgEey

Daniel Decker – Wir werden uns rächen | Interweb3000 · 1. August 2016 at 13:52

[…] Direktlink: Daniel Decker – Wir werden uns rächen (via Minds Delight) […]

@kotzend_einhorn · 3. August 2016 at 7:52

Habt Ihr schon mein neues Video gesehen? https://t.co/39X2neXPx4

Video: Wir werden uns rächen von Daniel Decker | Kotzendes Einhorn · 7. August 2016 at 9:36

[…] Die Premiere war drüben bei Marco, der auch ein bisschen dazu schreibt wie es zu dem Video kam. Gleichzeitig ist das Video aber auch irgendwie eine „Fortsetzung“ von „Die Geister mit denen ich schlief“. Damals habe ich den sich ebenfalls in Public Domain befindenden „Carnival Of Souls“ neu zusammen geschnitten. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.