Eine Remaster der Spiele war nicht nur nötig sondern vor allem auch sinnvoll, wenn man die Grafik des dritten Teils dem Gameplay des ersten Teils gegenüberstellt. Jetzt hat EA bekannt gegeben, dass die Legendary Edition am 14. Mai erscheinen wird, als würde es den N7-Day einfach nicht mehr geben. Aber alles ist cool, weil nicht nur die Grafiken überarbeitet wurden, wie man es halt auch erwarten würde, sondern auch, wie man in der Presse-Mitteilung lesen kann:

Mass Effect also includes updated interfaces and UI as well as a variety of quality of life improvements. In addition, combat and exploration are modernized through improved aiming, squad controls and behavior, Mako handling and cameras.

Also allein wegen des Mako-Handlings ist das hier schon wertvoll, aber ich befürchte, dass dieses Item-Hording des ersten Teils immer noch existieren wird. Das wäre furchtbar, aber gut das erträgt man dann halt auch nochmal mit. Dafür ist aber auch die Rede von 40+ enthaltenen DLCs und vor allem dem Gefühl, als wäre das alles eher aus einem Guss. Auch spannend und sicher auch eine tolle Entscheidung ist, dass Femshep nun der Standard-Charakter ist, womit man nun auch sagen kann huch ja, ich hab das so gelassen, na ja date ich halt Garrus (als ob man dafür eine Ausrede bräuchte).

Jedenfalls geil und super geil, aber eben auch EA und die sind ja jetzt auch nicht so dafür bekannt, ihre Franchises und Fans der Spiele mit Herzchen zu überschütten.

WEG MIT
§219a!