„Google Feud“ kombiniert die Autovervollständigung der Suche mit dem „Familienduell“

Published by Marco on

Screen-Shot-2015-03-12-at-8.55.35-AM[1]

Es ist ein bisschen doof, dafür aber auch erstaunlich unterhaltsam. Justin Hook kombiniert nämlich das bekannte Spielprinzip vom „Familienduell“ mit der automatischen Vervollständigung der Google-Suche. Prinzipiell muss man also raten, wie eine Wortgruppe, die „I love my…“, „Indiana Jones…“ oder „The Beatles are…“ lauten kann, vervollständigt werden könnte. Dafür gibt es Punkte und wenn man falsch tippt, kommt das rote X. Leider aber ohne den Sound, dafür aber auch ohne Werner Schulze Erdel.

Wie gesagt, es ist doof und man ist recht schnell durch, aber es ist wirklich ganz schön nett und kurzweilig spaßig. Probiert es am besten selbst mal aus. (via)


3 Comments

I'm the captain now. (@Fadenaffe) · 13. März 2015 at 17:00

#MindsDelight „Google Feud“ kombiniert die Autovervollständigung der Suche mit dem „Familienduell“ http://t.co/7CA6wqYPzg

Autovervollständigung á la Familienduell - Spiel Google Feud [LangweileDich.net] · 21. März 2015 at 11:03

[…] /// via: Marco, der diesen Satz selbst vervollständigen kann. […]

Autovervollständigung á la Familienduell - Spiel Google Feud | LangweileDich.net · 8. April 2016 at 17:26

[…] /// via: Marco, der diesen Satz selbst vervollständigen kann. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!