Die Werbeagentur PIE five sollte einen Imagefilm für Sanifair machen und sie schreiben dazu:

Die Marke emotional aufladen, das System erklären und Businesspartner gewinnen:

Die Anforderungen für den SANIFAIR Imagefilm waren extrem hoch. Gott sei Dank half uns hier eine ganz bezaubernde 10-jährige Darstellerin aus der Patsche…

Amelie transportiert unsere Inhalte so charmant, dass man in Zukunft die Marke SANIFAIR mit ganz anderen Augen sieht.

Und dabei ist ein Film herausgekommen, der so absurd ist, dass ich wirklich nicht weiß, ob es mit dem Emotionalen Aufladen wirklich so gut geklappt hat. Ich meine, wann seid ihr denn das letzte mal auf ein Raststättenklo gegangen und habt gesagt „Ooh ist das SCHÖN hier“? Vermutlich niemals und vermutlich hättet ihr den Elefanten auch sofort verbrannt, wenn er den Boden berührt hätte. Dabei muss man zwar zugeben, dass die Toiletten von Sanifair nicht die schlimmsten sind, sicher aber auch nicht die schönsten. Und diese selbstreinigenden Toiletten funktionieren ja auch nur bedingt gut und schon mal gar nicht, wenn da jemand direkt auf die Klobrille gekackt hat.