Die menschliche Version einer LEGO-Figur besucht die SDCC 2016

Published by Marco on

Frank Ippolito, ein Special Effects Make-Up Artist, hat sich gewundert, wie eine LEGO-Figur eigentlich in echt aussehen würde, hat das innerhalb einer Woche aus Latex gebaut und damit die Comic Con in San Diego besucht. Und es sieht so mega eklig aus. Vermutlich sind das Verstörende die Härchen und Falten in Kombination mit dem leeren Blick. Und natürlich die Fingernägel.
Überraschend ist aber, dass die Kids gar keine Angst davor hatte, aber vermutlich ist die Jugend von heute echt noch ganz anderes gewohnt. (via)


3 Comments

DerSinn · 29. Juli 2016 at 19:44

„Creepy“ trifft’s eigentlich ganz gut. Und ja – die Kinder von heute müssen schon eine Menge mehr ertragen als früher. Ich hätte mich in deren Alter ganz sicher irgendwo vergraben. 😀

Heiko · 1. August 2016 at 13:00

Sehr cool was innerhalb von einer Woche möglich ist zu erstellen. Die Hände erinnern mich ein wenig an ET obwohl er noch einen Finger mehr hatte 😀 Ein Cooles Projekt ich hätte es nur gerne im Typischen „LEGO-GELB“ gesehen 😉

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 29. Juli 2016 at 18:13

Die menschliche Version einer LEGO-Figur besucht die SDCC 2016 https://t.co/6P0TndXBq0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.