Ihr seid jetzt vielleicht ein bisschen enttäuscht, weil es ich hier nicht um so einen Drachen handelt, wie man ihn vielleicht aus diesen ganzen Fantasy-Franchises kennt. Er spuckt kein Feuer, hat keine Flügel und ob er auf einem Haufen Gold schläft oder überhaupt auch nur eine Jungfrau in seine Höhle verschleppt hat, weiß man jetzt auch noch nicht. Dafür ist das aber genau die dritte Art von Seedrachen, die bisher bekannt sind, und das hier ist das erste Filmmaterial, das von einem lebenden Exemplar aufgezeichnet wurde! Das ist schon ein bisschen aufregend.
Beim nächsten Mal aber bitte einen, der Feuer spuckt, sonst wird das alles irgendwie unglaubwürdig. Danke. (via)