Wenn man so drei oder fünf Sterne vergeben kann, ist ein Stern natürlich ziemlich schlecht. Jetzt gibt es aber auch Leute, die beispielsweise die Freiheitstatue oder den Eiffelturm bewerten und dann ganz enttäuscht von allem sind. Genau das liest Sir Patrick Stewart hier im Auftrag des GQ Magazines vor. Um was man halt einen ausgebildeten Shakespeare-Darsteller und hochdekorierten Raumschiffkommandanten so bittet. (via)