Meine gute Nachricht der letzten Woche ist ehrlich gesagt gar nicht so alt. Sie stammt genau genommen von gestern, als das Wetter in Berlin endlich wieder kalt und regnerisch und irgendwie eklig wurde. Das ist an sich für die meisten kein wirklicher Grund zur Freude, aber für Leute wie mich, die einfach sehr unter Heuschnupfen leiden, eine angenehme, wenn auch kleine, Pause. Es macht es nicht wirklich gut, aber auf jeden Fall erträglicher. Die Nase tropft etwas weniger, die Lunge rasselt etwas leiser und dieses generelle Unwohlsein fühlt sich etwas weniger unwohlig an. Es war wie eine kleine Pause von all dem Generv, das einem die Natur mit aller Gewalt in die Nase boxt.
Außerdem, und das spiegelt sich auch in den folgenden guten Nachrichten wider, beschäftigt mich immer noch das Foto des schwarzen Lochs. Es ist so unglaublich beeindruckend, dass so viele Nationen über so lange Zeit miteinander gearbeitet haben, um dieses Bild zu bekommen. Ich finde, dass das nicht nur ein großer Meilenstein für die Wissenschaft, sondern auch ein wichtiges Zeichen für den Frieden ist. Im Kleinen sehen wir das immer wieder auf der ISS, wo alle Nationen friedlich nebeneinander arbeiten können und diese weltlichen Probleme eine eher untergeordnete Rolle spielen. Das lässt mich hoffen.

Oh, ich bin außerdem der Trauzeuge meiner kleinen, bald heiratenden Schwester. Das ist natürlich auch eine super-gute Nachricht. Jetzt muss ich mich nur noch für einen Notfall-Flachmann und einen absurden Stift, mit dem ich meine Signatur setze, entscheiden. Ich tendiere zu irgendwas mit Plüsch oder ganz klassisch zu Schreibfeder mit Tintenfass. Meinungen?

Andere gute Nachrichten, über die wir uns alle gleichermaßen freuen können, sind aber zum Beispiel…

Did you know that some ponies can grow a mustache? This trait is most common in a horse breed called the Gypsy Vanner, which is known for its luxurious long mane, flowy feathers (the hair on lower legs), piebald coat and a friendly and calm demeanor. The same gene that is responsible for the horse’s deluxe tresses is also the one, that gives it the mustache, no matter the sex – it can be a stallion, a gelding, and even a mare!

Why Is Nobody Talking About The Fact That Horses Can Grow Moustaches? (boredpanda.com)

Chemieingenieure der University of Utah haben eine neue Methode entwickelt, um Biokraftstoffe herzustellen. Sie könnte den gesamten Prozess enorm vereinfachen. Die Herstellung von Biokraftstoffen aus Mikroorganismen ist sicherlich nichts Neues.

Biosprit-Produktion aus Algen – schneller und günstiger als je zuvor (reset.org)

Sagittarius A* ist nur ein winziger Punkt in diesem Chaos. Seine Größe schätzen Forscher damals auf ein Dutzend Millionen Kilometer – gerade mal das Zehnfache des Durchmessers unserer Sonne.

Bild des Schwarzen Lochs: Das Monster zeigt seine Zähne (spektrum.de)

Die 29-jährige Katie Bouman entwickelte einen Algorithmus der unabdingbar für die erfolgreiche Aufnahme des Schwarzen Lochs war.

Ohne die KI dieser Frau könntest du dir das Schwarze Loch nicht anschauen (futurezone.de)

In vielen Regionen weltweit mangelt es heute bereits an Trinkwasser. Mit dem Klimawandel wird das noch Problem größer, sagen Experten voraus. Hoffnungen macht eine neue, effiziente Methode zur Wassergewinnung aus feuchter Luft.

So kann viel Wasser aus Luft geholt werden (n-tv.de)

Es war ein Vorfall in einer lauen Julinacht kurz vor den Sommerferien 2018, der Kim Eisenmann zu ihrer Erfindung bewegte. Auf dem Stadtfest eines kleinen Orts im Umkreis von Karlsruhe spielt an diesem Abend eine Band, Kinder rennen umher, man plaudert und trinkt Bier und Cocktails.

25-Jährige erfindet Schnelltest für K.O.-Tropfen und bekommt Vertrag mit dm (businessinsider.de)

In der israelischen Wüste Negev scheint an 300 Tagen im Jahr die Sonne. Das Gebiet eignet sich somit optimal zur Erzeugung von Solarstrom. Gleichzeitig sind viele israelische Hightech-Firmen weltweit führend bei der Entwicklung neuer und effizienterer Solarmodule.

Größer als viele Wolkenkratzer: In Israel steht der höchste Solartower der Welt (trendsderzukunft.de)

Reguläre Spürhunde suchen Sprengstoff oder Drogen. Eine neue Einheit ist auf noch Feineres trainiert: Sie erschnüffelt USB-Sticks, Handys und Festplatten.

Spürhunde: Cyberdogs im Einsatz (zeit.de)

Das profitabelste Unternehmen der Welt stellt de facto CO2 her. Das gibt einen Hinweis, wo unser wahres Klimaproblem liegt. Und wie wir es sehr elegant lösen können.

So lösen wir unser Klimaproblem (spiegel.de)

Metalle wie Kalium sind auf mikroskopischer Ebene nicht besonders kompliziert. In fester Form sind die Atome des Elements in ordentlichen Reihen miteinander verbunden, die sowohl Wärme als auch Elektrizität gut leiten.

Neuer Aggregatzustand: Materie ist gleichzeitig fest und flüssig (nationalgeographic.de)

Sie ist mit bunten Reliefs verziert und sehr gut erhalten. Südlich von Kairo haben Forscher eine etwa 4500 Jahre alte Grabkammer gefunden. Zuvor hatten sich Räuber darin bedient.

Forscher entdecken 4500 Jahre alte Grabkammer (spiegel.de)

Humane Papillomviren (HPV) sind weit verbreitet, viele Menschen stecken sich beim Geschlechtsverkehr an. Meistens verläuft die Infektion unbemerkt; manche HPV-Stämme können relativ harmlose Genitalwarzen auslösen.

Gebärmutterhalskrebs: HPV-Impfung verhindert Krebsvorstufen (spektrum.de)

Ein Mathematiker der Universität in Sydney hat einen Algorithmus entwickelt, der es Computern erlaubt, große Zahlen viel schneller als bisher zu multiplizieren, wie aus einer Pressemitteilung der Universität hervorgeht.

Mathematiker hat ein 48 Jahre altes Rätsel gelöst — es wird die Art, wie wir große Zahlen multiplizieren, verändern (businessinsider.de)

Paris ist teuer – und wird jährlich teurer. Um das individuelle Flair der Straßen zu bewahren, bietet die Stadt in bestimmten Quartieren kleinen Einkaufsläden besonderen Schutz. Insbesondere der Buchhandel profitiert davon.

Wie Paris seine Innenstadt vor Verödung bewahrt (deutschlandfunkkultur.de)

HEAR THAT, guys??? I know that just by the headline, all of the ladies out there are getting ready to print this article out and leave it on their partner’s pillow. You totally should! Because this new view on oral sex might help you achieve a lot more orgasms.

Eating Her Out Is Good For Your Health, Says Science (yourtango.com)