Ich finde es eigentlich ganz geil, dass ich derzeit drinnen bleiben muss, obwohl draußen so schönes Wetter ist. Normalerweise gibt es ja diesen sozialen Druck, dass man sich direkt beim ersten wärmenden Sonnenstrahl die Kleider vom Leib reißen und eben jenen in die Sonne halten muss, aber Dank Corona spüre ich ihn einfach nicht, was mir und meinem Heuschnupfen, der dieses Jahr wirklich grausig schlimm ist, echt gelegen kommt.
Das macht es zwar alles nicht wirklich gut, aber immerhin hoffentlich etwas besser.
Oh und ich dachte heute sei Montag, weil der Ostermontag ja eigentlich eher ein Sonntag ist. Deswegen kommt dieser Artikel hier erst heute. Ihr versteht schon.

Außerdem hat John Kras… Kra… Kranicki… Krasinski  auch wieder so ein Video mit guten Nachrichten gemacht und zeigt hier vor allem am Anfang auch die Leute, die seine Idee übernahmen und eigene gute Nachrichten verbreiteten. Vielleicht sage ich ihm, dass wenn er die abmahnt, ich ihn abmahne. Aber das wird er nicht, das ist ja der Punkt.

Jedenfalls in andren guten Nachrichten der vergangenen Woche…

Es klingt wie ein Wunder, aber technologisch erfordert es keinen Quantensprung. In einem kommerziellen Labor am Stadtrand von Helsinki durfte ich zuschauen, wie Wissenschaftler Wasser in Essen verwandelten.

Mikroben werden uns retten (freitag.de)

Eine halbe Billion Euro stellt die EU besonders betroffenen Mitgliedsstaaten zur Verfügung. Vor allem Italien und Spanien dürften aufatmen. Von Corona-Bonds ist dabei keine Rede. Die EU-Finanzminister haben sich auf Hilfen in der Corona-Krise von einer halben Billion Euro geeinigt.

EU einigt sich auf Corona-Hilfspaket (n-tv.de)

Wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Denn wir haben den Ozeanen in den vergangenen Jahrzehnten stark zugesetzt: Fische und andere Meeresbewohner fast bis zur Ausrottung gejagt. Ölkatastrophen haben die Ozeane vergiftet. Wir missbrauchen die Meere als unsere Mülleimer.

Ozeane können sich bis 2050 komplett erholen (welt.de)

Die Deutschen kauften weniger auf Vorrat als zuvor in der Coronakrise, sagen Lebensmittelhändler. Die Angst vor Ladenschließungen lasse nach.

Entspannung bei Aldi, Lidl und Co.: Corona-Hamsterkäufe gehen zurück (taz.de)

Bis Mitte des Jahres will die EU auswerten, ob ihre Mitgliedsstaaten sich klimapolitisch genug vorgenommen haben, um die EU-Klimaziele für 2030 zu erhöhen. Dafür mussten die Länder ihre Energie- und Klimapläne für das kommende Jahrzehnt bis zum Jahreswechsel einreichen.

Spanien will Ökostrom-Anteil mehr als verdoppeln (klimareporter.de)

Die Forscher führen eine größere, doppelblinde Studie durch, in der die Hälfte der Teilnehmer eine Scheinbehandlung erhält.

Behandlung lindert schnell schwere Depressionen bei 90% der Teilnehmer an der Stanford-Studie. (twittersmash.com)

Der Elektrobus-Markt kommt ins Rollen. Die Reichweiten steigen, es gibt mehr Fahrzeuge und der Bund stockt die finanzielle Förderung auf. Über die Clean Vehicles Directive zieht die EU ab Sommer 2021 die Daumenschrauben an und zahlreiche Kommunen setzen auf einen emissionsfreien Busverkehr.

Elektrobusse nehmen weiter Fahrt auf (energiezukunft.eu)

GemeinwohNökonomie – Was soll das sein? Heinz Fuchsig hat in seinem Innsbrucker Haus für sich und seine Mieter eine grüne Oase des Wohlfühlens geschaffen. Ein gemeinsames Wohnprojekt für die Zukunft.

FUTURZWEI – Stiftung Zukunftsfähigkeit (futurzwei.org)

In Coronavirus-Krise ist wegen des Shutdown und der Kontakteverbote schon so manche Sportstätte in Teilen zur Krankenstation umfunktioniert worden, um Krankenhäuser zu entlasten – so etwa Deutschlands größtes Fußballstadion in Dortmund.

Brüssel: EU-Parlament wird zur Obdachlosen-Unterkunft, Volksküche (manager-magazin.de)

Auf der Erde große Parabolspiegel für Radioteleskope zu bauen, das ist aufwendig und sehr teuer. Auf dem Mond jedoch gibt es zahlreiche Krater, die schon die perfekte Form für eine solche Radioschüssel mitbringen.

Die NASA will prüfen, ob sich ein Mondkrater in ein Radioteleskop verwandeln lässt (1e9.community)

Der Kreis Heinsberg in NRW ist eine der am schwersten vom Coronavirus betroffenen Regionen Deutschlands. Gleichzeitig liefert er Forschern wichtige Erkenntnisse zu dem Virus. Eine neue Studie ermittelt etwa eine geringere Tödlichkeit als andere Quellen vermuten lassen.

Heinsberg-Studie enträtselt Coronavirus (n-tv.de)

Pünktlich zu Ostern erreicht Deutschland eine wichtige Wegmarke in der Coronavirus-Krise: Die aktuellen Daten liefern neue Hinweise zur Lage. Erstmals fällt die Zahl der aktuell Infizierten unter die Anzahl der Genesenen. Ist der Höhepunkt damit erreicht?

Mehr Genesene als Infizierte in Deutschland (n-tv.de)