Oh je, jetzt sogar schon fast der Dienstag vorbei und ich kam bis jetzt gar nicht dazu, diesen Artikel hier zu veröffentlichen, weil ich gerade echt in Arbeit gebunden bin. Also ja ok, ich trinke auch fleißig Rotwein, wie so ein Deutscher in der Quarantäne, aber nebenbei habe ich gestern auch noch ein Fahrrad aufgebaut. Mittlerweile ist es mein zweites und da fällt mir ein, dass ich euch mal davon erzählen sollte, weil es super geil und ein tolles Hobby ist. Also das bauen. Fahrradfahren macht allerdings auch Spaß.

In Weißrussland ist die Welt noch die alte. Zumindest, wenn es nach Staatschef Alexander Lukaschenko geht. Seit Beginn der weltweiten Coronakrise setzt er auf Verharmlosung und Verleugnung, bezeichnete die Angst vor der Pandemie als „Psychose“ und riet zu Wodka, Sauna und Traktorfahren.

In Weißrussland wird Corona totgeschwiegen – nun wehren sich junge Aktivistinnen und Aktivisten (bento.de)

Die Inseln Indonesiens locken Touristen mit weiten Stränden und klarem Wasser. Die Bewohner von Mansuar kämpfen dafür, dass das auch zukünftig so bleibt. Mansuar ist eine kleine Insel inmitten von Indonesien.

Indonesien: Inselbewohner nehmen Umweltschutz selbst in die Hand (t-online.de)

Da der richtige Eurovision Song Contest in diesem Mai ausfallen musste, startete das niederländische Fernsehen einen Ersatz. Dabei traten aber keine Sänger und Bands an, sondern Entwickler mit ihren Künstliche Intelligenzen. Gewonnen hat eine Studierendentruppe aus Australien.

Eine Künstliche Intelligenz aus Australien hat den KI-Eurovision-Song-Contest gewonnen (1e9.community)

Inwiefern die Hersteller den teilweisen Stillstand der Produktion über einen Zeitraum von bis zu acht Wochen ausgleichen könnten, sei nicht absehbar. Trotz der schmerzhaften Einbußen zum Saisonstart sei man inzwischen optimistisch, mit einem „blauen Auge“ davonzukommen.

Fahrradläden in Deutschland: Optimismus und Angst vor zweiter Infektionswelle (enorm-magazin.de)

Die neue 1,5-Meter-Abstand-Gesellschaft wird immer mehr zu einem realistischen Bild für die Zukunft, und für viele Branchen ist diese Situation nach wie vor schwer. Aber: Wo Probleme sind, da gibt es auch Lösungen.

Dinner mit Abstand: In Amsterdam werden neue Formen von Restaurant-Besuchen getestet (business-punk.com)

Ein neues von Battelle entwickeltes Dekontaminations-System verwendet verdampftes Wasserstoffperoxid, um Viren, einschließlich SARS-CoV-2, in N95-Atemschutzgeräten abzutöten. Der Prozess kann bis zu 20 Mal pro Atemschutzgerät durchgeführt werden. COLUMBUS, OHIO, 30.

Dekontaminations-System kann täglich Millionen N95-Masken recyceln (world-news-monitor.de)

Gegen den Mangel an Schutzmasken nähen tschechische Künstler Masken und hängen sie für alle kostenlos in Bäume. Ein Akt der Solidarität und Nachbarschaftshilfe mit dem die Tschechen sich selbst durch die Krise helfen – und zwar erfolgreich.

Tschechien: Masken in Bäumen im Kampf gegen Corona (dw.com)

Ab 2022 ist Photovoltaik für Neubauten in Baden-Württemberg verpflichtend. Zunächst nur für Gewerbe-Immobilien, Wohnhäuser sollen folgen. FREIBURG taz | Als erstes Flächenland in Deutschland will Baden-Württemberg Photovoltaikanlagen auf Neubauten verpflichtend vorschreiben.

Photovoltaikpflicht in Baden-Württemberg: Neue Hallen nur noch mit Solardach (taz.de)

Die Bank of Japan hat zum ersten Mal seit ihrer Gründung im Jahr 1882 eine Frau als Geschäftsführerin bekommen. Tokiko Shimizu hat am Montag die vierjährige Amtszeit als Executive Director angetreten, teilte die BOJ in einer Erklärung mit.

Bank of Japan bekommt in ihrer 138-jährigen Geschichte erstmals eine Geschäftsführerin (sumikai.com)

Die Strände Balis sind voll von Plastiktüten. Kevin Kumala möchte seine Heimat von dem vielen Müll befreien und hat umweltfreundlichere Tüten erfunden.

Umweltfreundliche Alternative – Plastiktüten ohne Plastik (zdf.de)

Wildpflanzen in der Stadt – sie sind überall und wichtig für Insekten, aber meistens nehmen wir sie nicht wahr. Das will eine Grassroots-Bewegung von Botanikfreunden nun durch kleine Interventionen ändern.

Krautschau: Pflanzenfans machen die Vielfalt der Arten mit Kreide sichtbar (riffreporter.de)

Nach der Gabe von drei bekannten Arzneien hatten Covid-19-Patienten vier Tage kürzer Symptome als Kranke, die nur eines der Mittel erhielten. Das legt eine kleine Studie aus Hongkong nahe.

Medikamente gegen Covid-19 Forscher melden erste Erfolge mit Dreifach-Therapie (spiegel.de)

Mobile Geräte werden künftig von Batterien versorgt, deren Anode sich in der metallischen Fahrbahn befindet. Diesen Energieversorger haben Forscher der University of Pennsylvania entwickelt. […] Die Anordnung besteht aus einer Kathode, unter der sich als Elektrolyt ein Hydrogel befindet.

Roboter „essen“ Metall zur Stromerzeugung (computerwelt.at)

Projektziel: Uganda dabei unterstützen, auf Elektromobilität umzustellen und für grüne Technologien zu sensibilisieren. Projektfinanzierung: Das Projekt unterstützt mit 34 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 31.500.

Uganda: Motorradtaxis werden grüner (dw.com)

Wilde Möhren, Sonnenblumen und Lupine: Am Rand der Felder eines Fürstenwalder Bauern blühen schon heute viele Wildblumen. Dort sollen sich wieder mehr Insekten ansiedeln. Das Land Brandenburg will tausende Hektar dieser Blühstreifen jetzt fördern.

Brandenburg will großflächig Feldränder mit Blumen bepflanzen (rbb24.de)

Zahlreiche Forscher arbeiten daran, eine biologische Batterie zu entwickeln. Dafür wollen sie Bakterien nutzen, die Elektronen produzieren. Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologe (KIT) sind dabei ein gutes Stück vorangekommen.

Bakterien in Batterien – Forscher machen erstaunliche Entdeckung (ingenieur.de)

Das Phänomen wird als Korallenbleiche bezeichnet: Wenn die Wassertemperaturen wegen des Klimawandels zu sehr steigen, stoßen die farbenprächtigen Steinkorallen die Mikroalgen ab, die für die Färbung zuständig sind. Ohne die Algen können die Korallen aber auf Dauer nicht überleben.

KorallensterbenRezept gegen die Korallenbleiche? (deutschlandfunknova.de)

In einem nordspanischen Naturpark ist seit langer Zeit erstmals wieder ein Braunbär gesichtet worden. Das Männchen im Alter zwischen drei und fünf Jahren war an Kamerafallen der spanischen Produktionsfirma Zeitun Films vorbeigewandert, berichten spanische Medien.

▶ Erste Bären-Sichtung nach 150 Jahren (nordkurier.de)

Umweltschadstoffe aus der Verbrennung fossiler Energieträger sind für mindestens drei Millionen Todesfälle durch Luftverschmutzung pro Jahr verantwortlich, so das neue unabhängige finnische Forschungsinstitut Centre for Research on Energy and Clean Air (CREA). Allerdings würden eben 11.

Indiens CO2-Emissionen sinken zum ersten Mal seit vier Jahrzehnten (solarify.eu)

Passanten mit Masken in der Innenstadt von Brüssel, nachdem die Geschäfte wieder öffnen durften. (AFP / Kenzo TRIBOUILLARD) Das Zentrum der belgischen Hauptstadt Brüssel ist ab sofort offiziell eine Fußgänger- und Radfahrerzone.

Covid-19Brüssel macht Innenstadt wegen Coronavirus zur Fußgängerzone (deutschlandfunk.de)