Ich glaube, ich bin ein bisschen in Ivan Miranda verknallt und das ganz eindeutig wegen seiner Euphorie und natürlich dem Akzent, was ihm in Kombination den Habitus eines verrückten Wissenschaftlers in einem schlechten 80s Action Movie gibt, aber cooler und viel freundlicher!

Hier zeigt er uns sehr charmant, wie er einen Roboter gebaut hat, der Worte in den Sand schreiben kann, was dann im Grunde ein mobiler Nadeldrucker ist, dabei gleichzeitig aber trotzdem ein wunderschönes Projekt ohne wirklich erkennbaren Nutzen, außer einfach weil. Und manchmal reicht das ja auch einfach.

Was ihr an dieser Stelle aber niemals vergessen dürft: SPACERS!! (via)