Was sind eigentlich Ameisenkolonien?

Published by Marco on

Okay, Ameisen. Die finden wir ja immer alle total spannend, weil sie so gut miteinander arbeiten, so fleißig sind und quasi alle der Königin dienen, wobei das auch schon wieder sehr ungesunder Anthropomorphismus ist, weil die Königin eigentlich lediglich die Geburten reguliert, wie die Soldaten die Feinde regulieren und die Arbeiter das Essen regulieren. Spannend ist es dennoch, warum das alles so gut harmoniert und die Doku hier erklärt uns, dass es an Pheromonen liegt, mit denen Ameisen so gut miteinander kommunizieren, dass die Kolonie eigentlich eher als ein großer Organismus betrachtet werden könnte. Außerdem erklärt uns die Doku auch, wie man das heraus fand und welche Ameisenart da besonders spezialisiert ist. Es ist schon echt toll und sehr packend, was die kleinen Scheißer da alles anstellen. (via)

Categories: Science

3 Comments

Cloudy · 16. Februar 2021 at 19:41

Ich liebe Ameisen!!

TURBOMARCOW (@Fadenaffe) · 16. Februar 2021 at 14:25

Was sind eigentlich Ameisenkolonien? https://t.co/5m8Bpuf4JD

krims.krams (162) – Wochenend.Ausgabe – MonsŦropolis · 21. Februar 2021 at 11:26

[…] The Day By Jeff Sullivan Winners of the 2020 Ocean Art Underwater Photo Contest Was sind eigentlich Ameisenkolonien? Kroymann: Das Gewissen Pufpaff: Onkel Puffi hat Puls Kurzfilm: „Bad Morning“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!