Wie viele Solapanels braucht man, um die Erde mit Energie zu versorgen? (Gar nicht mal so viele)

Published by Marco on

Ich habe die Zahl vergessen, aber es war ungefähr die Größe von Neuseeland, würde dort 24/7 perfekt die Sonne scheinen. Realistischer ist da wohl die Größe Frankreichs und wenn man das alles gleichmäßig verteilen würde, wäre das eigentlich gar nicht so viel. Oder wir nehmen halt einfach Frankreich, weil da ja abgesehen von Paris und ein bisschen was an den Küsten, eigentlich eh nicht so viel los ist.

Interessanter wird das Video aber eigentlich vor allem dadurch, dass hier auch erklärt wird, wie Energie eigentlich funktioniert, was es ist und dass fossile Rohstoffe am Ende eh meistens in elektrische Energie umgewandelt werden und allein der Prozess auch sehr viel Energie verschlingt. Das Video ist aber auch so kritisch, dass erzählt wird, dass die komplette Elektrifizierung aller Stromverbraucher eben auch ein sehr großes Unterfangen sei. Toll ist das Video zudem auch dadurch, dass alles mit coolen Animationen erklärt wird. Ich mag das. Ich mag coole Animationen, die mir was erklären.

Nichtsdestotrotz halte ich es immer noch für besser, einfach einen ganz großen Satteliten im Weltall zu bauen, der dort über Solarpanels Energie sammelt und die dann irgendwie, vielleicht als 9V-Akkublock, auf die Erde schickt. Das fände ich cool, völlig übertrieben und einen ersten guten Schritt zu meinem eigentlichen Ziel: Die Dyson Sphäre. (via)

Categories: Science

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!