Lektionen des Lebens, die wir von den Kaiserpinguinen lernen können

Published by Marco on

Ok Leute, hier kommt eine coole Eselsbrücke: Wisst ihr, woher ich weiß, dass Pinguine in der Antarktis wohnen (nicht ausschließlich, aber hauptsächlich) und wo sie liegt? Ganz einfach! Arktis stammt vom altgriechischen Wort Arktos ab und bedeutet Bär, wohingegen Ant eher Gegen bedeutet. Antarktis heißt also, ganz doof gedacht, einfach „keine Bären“ oder „gegenüber der Bären“. Da wo Bären sind, sind aber keine Pinguine und umgedreht, aber wo ist das? Na im Norden, denn Vögel fliegen ja bekanntlich in den Süden.

Okay, die Eselsbrücke ist ein bisschen holprig, aber hilft. Bären, keine Bären, Vögel im Süden. Fertig.

Ich stelle mir da gerne vor, wie Leute in den Norden gewandet sind und da dann blöderweise auch Bären fanden. Sie dachten sich „Fuuuuck, Scheiß Bären überall“ und zuhause wurden sie gefragt, wie es war. „Bären“ haben sie geantwortet, „Scheiß Bären überall“.

Jedenfalls erzählt uns das Video, dass es die Pinguine im Nichtbärenland gar nicht so einfach haben, es ihnen aber trotzdem ganz gut geht, weil sie sich ein paar coole Tricks ausgedacht haben, dort zu überleben und dass wir das von ihnen lernen können. Oder so. (via)

Categories: Science

1 Comment

TURBOMARCOW (@Fadenaffe) · 22. Dezember 2021 at 15:00

Lektionen des Lebens, die wir von den Kaiserpinguinen lernen können https://t.co/rRF5GikCDM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.