Comicreview: Haunt #4

Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 14.08.2012
Künstler: Joe Casey, Nathan Fox
Art: Softcover (enthält die Ausgeben Haunt #19-22)
Seiten: 104
Sprache: deutsch
Preis: 14,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Es war mir ein bisschen unangenehm, das in der Öffentlichkeit durchzublättern.
Rating: Ein Neustart ist nicht immer ein Gutstart.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Haunt, erschaffen unter anderem von Robert Kirkman, Todd McFarlane und Greg Capullo, war immer die Serie, die ich so gerne gemocht hätte. Sie hatte ihre offensichtlichen Schwächen, meistens in der Erzählung und bei den Charakteren, aber hatte auch unglaublich viel Potential richtig, richtig gut zu werden. Trotzdem war es spannend und interessant, den Charakteren beim Sichentwickeln zu zuschauen, auch, wenn man eigentlich alle hasste. Jetzt bekam Haunt mit Joes Casey und Nathan Fox ein neues Kreativteam. Ob die beiden die Geschichte so gut weiter erzählen können, wie ihre prominenten Kollegen, ob sie das schaffen, was die anderen nicht schafften und wie mir das alles gefiel, könnt ihr in folgender Review nachlesen.

(mehr …)

Comicreview: Haunt #3

Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 18.01.2012
Künstler: Robert Kirkman, Greg Capullo, Todd McFarlane
Art: Softcover (enthält die Ausgaben 13-18)
Seiten: 132
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Es gibt wieder einige blutige Szenen, die man vielleicht nicht jedem zumuten kann.
Rating: Sieben von zehn gespaltenen Köpfen

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Die mysteriöse Geschichte der beiden Brüder Daniel und Kurt Kilgore ging nun schon vor einer Weile in die dritte Runde. Wir erinnern uns: Kurt war bis zu seinem Tod ein Top-Geheimagent, während sein Bruder ein eher schlechter Priester war. Durch einen Unfall ist nun Kurts Geist an seinen Bruder gebunden und wenn sie aufeinandertreffen, verschmelzen sie zu dem übernatürlichen Wesen Haunt, das mittels schleimigen Krams Klingen und Seile bilden kann. Das ist alles ein bisschen eklig, aber auch ziemlich cool. Wie sich der dritte Teil der Serie nun zeigt, ob die Geschichte noch etwas zulegen konnte und welche Absurditäten hier auf uns warten, könnt ihr in folgender Review nachlesen.

(mehr …)

Comicreview: Haunt – Band 2

Originaltitel: Haunt 2
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 12.04.2011
Künstler: Greg Capullo, Todd McFarlane, Robert Kirkman
Art: Softcover (beinhaltet die Ausgaben 6 – 12)
Seiten: 156
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Lest es besser nicht neben kleinen Kindern oder herzschwachen Rentnern.
Rating: Zwei von vier abgetrennten Gliedmaßen und eine abelöste Schädeldecke

Bestellbar bei Panini und die Leseprobe, wie immer, bei mycomics.

Vor einer ganzen Weile bereits hatte ich euch ja den ersten Band von Haunt vorgestellt und rezensiert, wobei die Serie allerdings nicht wirklich gut abschnitt. Die Idee dahinter fand ich klasse, die Umsetzung allerdings eher lieblos und fade, was ich total schade fand, zumal sich da auch ein paar Leute tummeln, die man mindestens namentlich kennen sollte.
Jetzt erschien vor einigen Tagen schon der zweite Band, die direkte Fortsetzung, der Serie und weil ich das Potential zwar sah, trotzdem aber mehr erhoffte, als erwartete, habe ich ihn mir mal geordert, durchgelesen und bin nun bereit, euch ein wenig darüber zu erzählen.

(mehr …)

Comicreview: Haunt – Band 1

Titel: Haunt (Band 1) Herausgeber: Panini Künstler: Todd McFarlane, Robert Kirkman, Ryan Ottley, Greg Capullo Art: Sammelband Seiten: 132 Sprache: deutsch Preis: 16.95€ Rating: Leider nur ein unbgeistertes Meh. Leseprobe auf mycomics.de (Der erste Teil komplett) Bestellbar bei Panini. Wenn sich zwei so bekannte Namen, wie Todd McFarlane (Spawn) und Read more…

WEG MIT
§219a!