Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Okay, Spielzeug trifft es wieder mal nicht so richtig, weil das Ding einfach viel zu cool ist, um es in von Schokolade und Rotze verklebte Kinderhände zu geben.
Das Ding ist nämlich handbemalt, 3D-gedruckt und mit Elektronik ausgestattet, die es ihm gestattet, zu laufen und sogar seine Extremitäten zu bewegen, die natürlich meistens Gewehre und Kanonen sind. Und wie irre krass das einfach aussieht!
Preislich ist da noch nichts bekannt, aber ein paar hundert Euro wird das wohl schon kosten. Auf den Seiten Machination Studio hat Michael Sng noch ein paar Fotos des Geräts hochgeladen, die uns nochmal einen besseren Eindruck davon vermitteln. Dieser Detailgrad ist echt beeindruckend und umso mehr ich darüber nachdenke, desto weniger möchte ich eigentlich wissen, was das kosten soll. Vielleicht bieten sie das ja auch als Bausatz zum Selbstkleben und vielleicht sogar Selbstdrucken an. Das wäre natürlich sehr schön. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>