Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Netflix ist jetzt nämlich blöd, weil die mich nicht mehr zu ihren fancy Events einladen, wo alle total viel Spaß haben, und ich irgendwie auch nicht mehr in deren coolem Verteiler bin, über den ich zum Beispiel diese Serie hier hätte früher sehen können. Schon blöd. Also für mich hauptsächlich, aber gut für alle anderen, weil ich jetzt wesentlich geringere Skrupel habe, euch von Netflix via VPN oder Proxy zu erzählen. Wenn man das nämlich macht, kann man beispielsweise Netflix aus den USofA nutzen, was eigentlich das größte Angebot an Filmen und Serien hat. Sogar “Star Trek” und “Farscape”! (ich sitze gerade in der ersten Staffel Farscape… geil ey. Immer noch geil.)

Weil das mit dem VPN oder Proxy aber zum einen kompliziert, zum anderen aber auch mitunter nicht gratis, ist, gibt es ein total gutes Plugin für den Chrome (Klick), dass das einfach alles irgendwie macht. Es funktioniert immerhin gut genug.
Blöd ist nur, dass man dann halt nur Netflix über den Browser schauen kann und so einfach zum Chromecast streamen lässt sich das auch nicht. Aber Star Trek.

Jessica Jones kommt dann kommendes Wochenende in allen Netflixes.

Es gibt 5 tolle Kommentare:


#1
Casaloki
22. November 2015

Hab eben die ersten acht Folgen am Stück geschaut. Die Serie ist der Oberhammer, was Story, Schauspieler und Setting angeht. Ich bin vollkommen fertig, so was geiles hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Dabei tut es unglaublich gut, dass dieser Superheldenbackground nur angedeutet und sparsam eingesetzt wird. Das hebt sich wohltuend von diesen ganzen reinen Effekt- und Babbelserien wie Arrow und Flash ab. Die Charaktere sind glaubhaft und nicht so aufgesetzt wie bei anderen Superheldenserien. Ich muss mir jetzt irgendwo Zeit abzwacken für die letzten Folgen. Ernsthaft: wers nicht schaut, verpasst was. Next stop: The Expanse.


#2
principe
22. November 2015

@Casaloki: OK. Danke. Habe ich mir eigentlich schon gedacht, aber jetzt gibts keine Ausreden mehr. Dann werde ich mir auch irgendwie die Zeit zwicken müssen.


#3
Da Na
26. November 2015

Ach die zeigen doch eh nichts mehr auf den Events. & Kissen gibt’s auch keine mehr.
& guckst du JJ jetzt trotzdem zu Ende?


#4
15. December 2015

Ich hab das jetzt zu Ende geschaut und den Anfang fand ich soooo zääääh. Ich mag halt auch die Darstellerin einfach nicht besonders. Aber ab dem Moment, wo David Tennant auftauchte, wurde alles gut. So creepy und narzistisch ey, total super. Das hat alles wieder wett gemacht 😀
Da habe ich vor Spannung auch schon mal mein Netflixkissen umklammert 😉


#5
Casaloki
15. December 2015

Du hast ein Netflixkissen? 😄😨😩

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>