Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Das wird doch wieder ein Filmfest nächstes Jahr! “John Wick”, keine Ahnung, wie oft ich schon sagte, wie großartig der Film ist. Nicht oft genug auf jeden Fall, weil es unter euch immer noch Leute gibt, die den nicht gesehen haben! Ihr solltet das schleunigst mal nachholen, denn bereits am 16. Februar, nur eine Woche nach dem internationalen Start, kommt der Film in unsere Kinos. Spoiler: Der Hund stirbt. Also im ersten Teil. Im zweiten ist er schon tot und irgendwie hängt das da ja alles zusammen.

In this next chapter following the 2014 hit, legendary hitman John Wick [Keanu Reeves] is forced back out of retirement by a former associate plotting to seize control of a shadowy international assassins’ guild. Bound by a blood oath to help him, John travels to Rome where he squares off against some of the world’s deadliest killers.

Und das tolle ist, dass es vermutlich immer irgendwo einen Bluteid gibt, der uns noch viele, viele weitere Filme bescheren könnte. Next up: John Wick in Space! (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>