Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Green Lantern

2016-05-21-dcuniverserebirth-43ebc[1]

Ganz genau heute erscheint ein Comic mit dem Titel “DC Unvierse: Rebirth #1”. Normalerweise berichte ich ja nicht gesondert über Einzelhefte, aber dieser hier ist schon etwas Besonderes, da das der Startschuss für grundlegende Änderungen bei DC Comics ist, die das bisherige DC-Comic-Universum grundlegend verändern sollen. In den letzten Wochen und Monaten wurde schon einiges an Informationen preisgegeben, es wurde viel gemutmaßt und eigentlich waren auch die Reaktionen von Lesern und Fans sehr vorhersehbar: Die meisten finden es, gelinde gesagt, sehr doof.

Der Sinn von so einem Reboot (man soll es nicht Reboot nennen, sondern Rebirth und da waren die Schöpfer des Comics auch sehr strikt) ist es ja meistens, das ganze Chaos ein wenig durchzurühren, um das ganze für Neuleser ansprechender zu machen, Serien zu beenden, neue zu starten und am Ende noch ein bisschen mehr Geld zu verdienen. Tatsächlich ist gerade der letzte Punkt bei diesem Reboot von DC sehr stark spürbar, aber dazu später mehr.

read more »

Processed with VSCO with f2 preset

Ich habe euch ja kürzlich schon angedroht, dass ich euch von meinen diesjährigen Erfahrungen während des Fastens berichten werde. So fasten your seatbelts (höhö) und lauscht meiner Erzählung voller Schmerzen und Verzicht, vergangener Liebe und einigen Erkenntnissen. Und dabei faste ich gerade mal seit vier Tagen!

Es ist ja nämlich so, dass ich dieses Jahr nicht nur auf Kaffee, Softdrinks und Süßigkeiten verzichte, sondern auch auf Pizza und Fleisch. Ich dachte Pizza würde schwer für mich, tatsächlich ist es aber (neben den drei zuerst genannten) das Fleisch, das ich ein bisschen schwierig finde. Der Grund ist gar nicht mal, dass ich uuuunbedingt Fleisch in meiner Ernährung brauche, das schwierige ist es, eine gute gemüsige Alternative zu finden. Ich achte jetzt dabei natürlich nicht drauf, ob da Ei oder tierische Fette dabei sind, das ist mir sehr egal, aber neulich war ich beispielsweise mit den Kollegen zum Mittag in einem Restaurant und wollte natürlich das vegetarische Tagesgericht. Allerdings war es bereits aus und die Kellnerin wusste jetzt auch nicht so genau, was sie mir an fleischlosen Alternativen empfehlen sollte und Karten gibt es da nicht. Also musste ich nochmal aufstehen, zu der großen Karte im Hauptraum laufen und ihr sagen, was ich wollte.
Gut, da ist jetzt eine relativ unspannende Geschichte, ohne jegliche Wendung und mit keinem Grund sich über irgendwas aufzuregen, aber es zeigt doch ziemlich gut, dass es bereits bei so trivialen Dingen nicht gewohnt einfach ist. Jetzt multipliziert man das nochmal mit 100 und man kann vielleicht erahnen, wie schwer es für Veganer ist.
Ansonsten ist fleischlose Ernährung kein wirkliches Thema für mich, weil ich an sich schon versuche sehr wenig Fleisch zu essen. Zuhause bereite ich es nur selten zu (und dann auch eher Geflügel) und Wurstaufschnitte sprechen mich bei der Vielzahl an leckeren Käsen sowieso nicht so an.
Schwieriger ist da vermutlich Kaffee, da so eine Koffeinsucht (reden wir uns da lieber nichts ein) wirklich nicht so leicht zu überstehen ist. Ich kompensiere mit Schwarztee, dem Methadon unter den Koffeinabhängigen, aber ich kann auch nicht so recht sagen, ob die Kopfschmerzen jetzt vom Entzug oder von dem vor ein paar Wochen eingeklemmten Nerv in der Schulter stammen.
Über den Zuckerhieper helfen tatsächlich Früchte hinweg. Man kann es kaum glauben.

Aber weil heute ja Sonntag ist, durfte ich ein wenig sündigen, weswegen oben zu sehende Pizza* gab (sie war zu groß und mir ist ein bisschen schlecht) und im Laufe des Tages auch zwei Kaffee gab. Kaffee schmeckt immer noch und Pizza ist auch immer noch meine große Liebe. Ich glaube nicht, dass sie sauer ist, dass ich mich für eine Weile von ihr abgewendet habe.
Gut. Dann kommt jetzt also die erste richtige Woche des Fastens.

*Green Lantern for willpower!

Ich habe leider gerade keine Zeit das anzuschauen, aber die werde ich mir später sowas von nehmen. Ich werde mich mit Snacks vor den Fernseher setzen und das alles so hart abfeiern, weil ich einfach weiß, dass das irre gut ist. Ich weiß es einfach. Der Vorgänger war schon toll und als ich beim Skippen Cassie Hack sah – das ist gut. Ich schwör es euch!

Evil Dead and DC collide in this sequel to 2013’s “Marvel Zombies vs. Army of Darkness” fan film. After narrowly escaping a zombie infested NYC and a pack of blood-thirsty (Marvel) superheroes, Ash Williams finds himself suddenly transported to a whole new universe. Can he stop the supernatural apocalypse?

Nachdem ja jetzt “Ash vs. Evil Dead” vorbei ist, was übrigens eine Serie ist, die mein Leben zum Positiven verbesserte, greife ich wieder nach allem, das irgendwie “Evil Dead” ist. Hiermit hatte ich allerdings Glück. (via)

166009_557709114269369_955624309_n

Boah, das ist echt so unglaublich cool! Auf der Facebook-Fanpage Jose Luis Garcia-Lopez Fans gibt es nämlich einen kompletten Scan des DC Style Guides von 1982, wovon die meisten Bilder von Dick Giordano ausgemalt wurden, während Todd Klein die Logos und Hintergründe zeichnete und ausmalte. Und das ist nämlich toll, weil genau das der Plan war, wie Comics, Helden und Gadgets bei DC im Jahre 1982 auszusehen hatten, wobei der Guide natürlich auch im Laufe der ’80er immer wieder erweitert wurde.
read more »

Das ist wirklich eine nette Quizidee, die DC Access hier hatte. Sie fragen nämlich Conventionbeuscher, darunter auch Meredith und David Finch, die zuletzt erst Wonder Woman ruiniert haben, ob es sich bei dem vorliegenden Wort um eine Green Lantern oder einen Vertipper handelt. Manchmal ist es ziemlich schwer, aber Oliversity kann man beispielsweise schon kennen. Wer allerdings Bzzd nicht kennt, sollte lieber kein Green-Lantern-Shirt tragen. (via)

SINESTRO1_Softcover_691[1]

Vermutlich kommt es darauf an, wen man fragt, aber vielleicht ist Sinestro die größte Green Lantern aller Zeiten. Okay, er hat zwischendurch auf seinem Heimatplaneten mit einem faschistischen Regime für Ordnung gesorgt, er hat das Sinestro Corps gegründet, das seine Kraft aus der Angst zieht, er hat auch die Guardians umgebracht und war so mächtig, dass er die Verkörperung der Angst, Parallax, in sich aufnehmen und kontrollieren konnte. Aber eigentlich war er schon eine sehr gute Green Lantern, wobei er als Yellow Lantern vermutlich noch besser war. Und nun ist eine der interessantesten und spannendsten Figuren aus dem Dunstkreis der grünen Laternen in seiner ersten eigenen (okay, anfangs war Sinestro die titelgebende Green Lantern) Serie zu finden. Es fragt sich nur, was er dieses Mal im Schilde führt…

read more »

GREENLANTERN34_Heft_769[1]

Das Green Lantern Corps wird noch immer von den Durlanern, einer formwandelnden Alien-Rasse, die mehrere andere Feinde der Lanterns um sich versammelt hat, angegriffen. Erst ruinierten sie den guten Ruf der Laterns, posierten als Hal Jordan und erklärten der Galaxie den Krieg, und nun greifen sie Mogo direkt an. Ob sich unsere grünen Leuchten dieses Angriffs erwehren können?

read more »

vl4oddfad1sl2dytdeyj[1]

Das ist schon mal die gute Nachricht, die schlechte ist allerdings, dass IDW darin involviert sein wird und ich. Mag. Die. Einfach. Nicht. Sicherlich erscheinen da ja auch gute Comics, aber wenn es so eine offensichtliche Geldmacherei ist, kann man eigentlich davon ausgehen, dass es qualitativ mindestens schwierig wird. Aber es ist eben auch ein GL-ST-Crossover und genau das finde ich dann eben doch auch sehr, sehr reizvoll.

Now all Star Trek fans can watch their favorite U.S.S. Enterprise crew members meet Hal Jordan and the entire Green Lantern Corps in an adventure that spans space, time and all the colors of the spectrum. Set in Star Trek’s 23rd Century, the balance of the universe will be tested when the Green Lantern Corps’ Power Rings come into the possession of certain Star Trek characters while a dark and powerful evil looms around every corner. Only the combined power of the Green Lantern Corp and the Federation stand any chance of stopping those who worship evil’s might.

Okay, gut, es handelt sich dabei um Abrams “Star Trek”, was ich auch ein bisschen schwierig finde, aber die Kombination ist eben, wie gesagt, auch total interessant. Wenn ich mir dann aber das erste Artwork dazu ansehe… oh je.

ogsh8ux5i1dcvga9yawo[1]

Aber General Chang mit einem Ring des Sinestro Corps? Okay! Gerne! Aber wenn ich mir dann Uhura so anschaue, bin ich doch wieder ein bisschen abgeturnt. Und wenn da Kyle Rayner und James Kirk nicht mindestens ein Gespräch über grünhäutige Freundinnen führen, war das eh alles nur eine Farce. Das Event soll dann irgendwann diesen Sommer starten. (via)

GREENLANTERN33_Heft_942[1]

Okay, okay, die Green-Lantern-Serie gefällt mir wirklich immer besser. Vermutlich liegt es einfach daran, dass so ein neues Creative-Team ganz natürlicherweise gewisse Anlaufschwierigkeiten hat, die auch erstmal überwunden werden müssen. Dies hier ist zwar nicht die herausragendste Ausgabe, aber sie zeigt eben doch, dass da langsam das Potential ausgeschöpft wird – nämlich die Schaffung eines unendlichen Universums.

read more »

GREENLANTERN30_Heft_869[1]

Das Green Lantern Corps trampelt gerade wirklich von einer Misere in die nächste. Die Guardins sind tot (was eigentlich gut ist), wodurch es führerlos dasteht, die Lichtenergie ist begrenzt, was ein umdenken fordert, Hal wird zum neuen Chef und macht sich dabei denkbar schlecht und fordert sogar die anderen Corps’ dazu auf, ihre Ringe nicht mehr zu benutzen. Eigentlich ist alles Hals Schuld und in dieser Ausgabe wird das alles noch viel, viel schlimmer.

read more »